Kategorien
Erstellung einer Website Business Online

Wie man im Jahr 2022 einen Blog startet: der ultimative Leitfaden

Einen Blog zu starten kann harte Arbeit sein, aber es ist einfacher als je zuvor geworden. In diesem Blog werde ich erklären, wie man einen Blog startet, damit Sie sofort loslegen können. Dies ist ein Leitfaden für den Start eines Blogs im Jahr 2022.

Schritt 1: Wählen Sie einen guten Domainnamen

Als Erstes müssen Sie einen Namen für Ihren Blog wählen, genauer gesagt, Ihren Domänennamen. Dieser Schritt ist wirklich wichtig. Von ihm hängt nämlich das Image Ihres gesamten Blogs ab. Er schafft den ersten Eindruck.

Ein Domänenname ist auch als URL oder Adresse im Internet bekannt. Unser Domain-Name ist zum Beispiel kleap.co. Wenn Sie dieses Wort in Ihre Suchmaschine eingeben, werden Sie zu unserer Website geleitet.

Wie möchten Sie Ihr Blog nennen? Sie können Ihren eigenen Namen (yourname.com) oder den Namen Ihres Unternehmens (businessname.com) wählen. Es kann auch ein kreativer Name sein, den Sie selbst kreiert haben.

Denken Sie daran, dass Sie auch ein kostenloses Namensfindungstool verwenden können, das Ihnen eine Fülle von Ideen liefert. Achten Sie nur darauf, dass Sie keinen Namen verwenden, der bereits existiert.

Schritt 2: Einrichten Ihres Blog-Hostings

Nun, da Sie den Namen Ihrer Website haben, ist es an der Zeit, die Website zu erstellen. Am einfachsten geht das mit einem Website-Builder wie Kleap.co. Alles, was Sie tun müssen, ist, den von Ihnen gewählten Namen in das entsprechende Feld einzugeben, während Sie ein Konto oder eine Website erstellen. Es ist kostenlos!

wie man einen Blog in Kleap startet

Im Gegensatz zu anderen Website-Baukästen müssen Sie sich bei Kleap nicht für einen Hosting-Anbieter entscheiden. Dies ist im Kleap-Service inbegriffen.

Schritt 3: Machen Sie Ihr Blog zu Ihrem eigenen

Es liegt auf der Hand, dass Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben müssen. Um dies zu erreichen, sollten Sie das Design Ihrer Website personalisieren. Vielleicht haben Sie keine Ahnung, welches Design Sie verwenden sollen. Das ist nicht schlimm! Kleap bietet verschiedene Vorlagen, die Sie sofort verwenden können.

Wie man eine Blog-Vorlage startet

Wählen Sie eine davon aus, die Ihrer Branche oder Ihren Bedürfnissen entspricht. Dann ändern Sie die Farbe, die Bilder, das Format der Schaltflächen...

Schritt 4: Erstellen Sie einige Inhalte für Ihren Blog

Es gibt 2 Arten von Inhalten:

  • statische Inhalte
  • dynamischer Inhalt

Der statische Inhalt

Es handelt sich um die notwendigen Seiten auf Ihrer Website. In der Regel wird sie verwendet, um den Besuchern die benötigten Tools zur Verfügung zu stellen, und kann über ein Menü aufgerufen werden:

  • Kontakt
  • über
  • usw.

Wie der Name schon sagt, sind die Inhalte statisch, das heißt, sie ändern sich nicht. Zumindest sind die Änderungen nicht sehr häufig.

Die dynamische Variante

Es geht um den Inhalt des Blogs: Tipps, Fakten, Meinungen, Geschichten... Ihr Ziel ist es, Ihr Publikum zu begeistern. Du gibst ihnen den Willen, wiederzukommen. Es ist wirklich wichtig, regelmäßig zu sein. Veröffentlichen Sie nicht 4 Inhalte in einer Woche, hören Sie auf und veröffentlichen Sie sie erst 1 Monat später.

Schritt 5: Stellen Sie sicher, dass Sie gute Inhalte schreiben - einige Tipps

Ein Blog erstellen

Definieren Sie Ihr Blog-Thema

Vergewissern Sie sich vor jedem Schreiben, dass das Thema für Sie klar ist. Es geht nicht nur darum, eine Idee für das Thema zu finden. Ihr Ziel ist es, den Leser neugierig zu machen. Von der Überschrift und dem ersten Absatz an muss er das Thema kennen.

Erläutern Sie im ersten Absatz Ihres Beitrags, warum es sich lohnt, den gesamten Blogbeitrag zu lesen. Sie können dies tun, indem Sie einige spezifische Details oder anekdotische Geschichten hinzufügen, die mit dem, worüber Sie schreiben, einen Sinn ergeben, aber dennoch in der Lage sind, eine bestimmte Perspektive zu beleuchten.

Einen langen Inhalt schreiben

Lange Inhalte zu schreiben ist gut. Aber stellen Sie sicher, dass alle Informationen, die Sie in den Blogbeitrag einfügen, wertvoll sind. Fügen Sie dann mehr Details hinzu. Fügen Sie jedoch zwischen den Absätzen einige Pausen ein (Leerzeichen zwischen den Absätzen, Verwendung von Listen, größeren Schriftarten, Zitaten, Bildern...), die dem Leser helfen zu atmen! Halten Sie also jeden Absatz kurz genug.

Den Leser fesseln

Am Ende jedes Artikels werden wir eine interessante Frage stellen, die unsere Leser zu einer aufschlussreichen Erkenntnis führen soll, und wir werden Diskussionen anregen, indem wir sie bitten, in den Kommentaren zu antworten. Es ist wichtig, anderen zuzuhören und sich mit ihnen auszutauschen, denn so erfahren Sie mehr darüber, was sie suchen und was sie über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung denken.

Originalfotos verwenden

Die Verwendung von Fotos in Ihrem Blog ist sehr wirkungsvoll. Fügen Sie Ihre eigenen Fotos in Ihren Blogbeitrag ein. Oder nehmen Sie kostenlose Bilder.

Beim Schreiben originell sein

Plagiieren Sie niemals - das hat schlimme Folgen! Ihr Ruf kann auf dem Spiel stehen, wenn eine Plagiatserkennungsseite einen Link zu Ihnen herstellt und Ihnen eine schlechte Bewertung gibt. 

Auch wenn Sie Themenideen von anderen in Ihrem Bereich erhalten können, stellen Sie sicher, dass der Inhalt nicht plagiiert wird. Ihr Blogbeitrag muss von Ihnen selbst stammen (Gehirn, Wissensbasis, Erfahrung...).

Schritt 6: Veröffentlichen Sie Ihr Blog

Es ist alles in Ordnung. Glauben Sie, dass Sie bereit sind, Ihr Blog zu veröffentlichen? Dann klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Veröffentlichen".

Schritt 7: Werbung für Ihr Blog

Ein gut gestalteter Blog und ein gut geschriebener Beitrag sind nicht ausreichend. Sie müssen Besucher bekommen, wenn Sie Ihr Blog weiterentwickeln wollen. Deshalb müssen Sie einige Zeit in die Werbung investieren, vor allem zu Beginn.

Mit anderen sprechen

Abgesehen davon, dass Sie selbst einen kostenlosen Blog erstellen, können Sie Ihre Website am besten bekannt machen, indem Sie Ihre Freunde und Familie einbeziehen. Wenn sie sehen, wie viel Mühe du in deine Arbeit steckst, werden sie sich bestimmt inspiriert fühlen, dich im Gegenzug noch mehr zu unterstützen!

Teilen Sie Ihre Inhalte auf sozialen Medien

image 1 Wie man im Jahr 2022 einen Blog startet: der ultimative Leitfaden - Kleap

Sie sollten sicherstellen, dass Sie alle Ressourcen nutzen, die es für Ihr Unternehmen gibt. Ein Bereich, auf den Sie sich vielleicht konzentrieren möchten, sind die sozialen Medien. Nehmen Sie also an beliebten Plattformen wie Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest und Instagram teil.

Immer wenn Sie Ihre Website oder Ihren Blog mit neuen Inhalten aktualisieren, sollten Sie in jedem Konto einen Link veröffentlichen. Sie können auch wichtige Neuigkeiten aus Ihrer Branche oder solche, die sich speziell auf Ihren Nischenmarkt beziehen, teilen. Aber denken Sie daran, dass all diese Netzwerke viele Tricks in petto haben - wie Hashtags und Engagement - also verpassen Sie nicht ihr gesamtes Potenzial, wenn Sie sie übersehen!

Kommentar zu anderen Blogs

Finden Sie andere Blogs in Ihrer Nische oder Community und tauschen Sie sich mit ihnen aus. Stellen Sie sich im Kommentarbereich vor und hinterlassen Sie ansprechende und konstruktive Kommentare. Vielleicht können Sie in einem ihrer Kommentare einen Link zu Ihrem Blog hinterlassen, der Sie auf ihre Blogroll einlädt. Machen Sie diese Gewohnheit zu einem Teil Ihrer täglichen Routine - es dauert nicht lange und wird Ihnen in Zukunft große Vorteile bringen!

Arbeiten Sie mit anderen Bloggern zusammen

Die Zusammenarbeit mit Gleichgesinnten, die sich für das, was sie tun, begeistern, ist so inspirierend. Sie sind begierig darauf, sich zu vernetzen und einander zu helfen. Die Zusammenarbeit kann Folgendes beinhalten: Gastbeiträge (ein Gewinn für beide Seiten), das gegenseitige Teilen von Blogs und Inhalten, um sicherzustellen, dass sie von mehr Menschen gesehen werden, sowie das gegenseitige Retweeten, Liken und Hochstufen von Inhalten in sozialen Netzwerken.

Kategorien
Erstellung einer Website Business Online

Warum brauchen Sie eine Website? 8 Gründe für 2022

Die Technologie verändert sich schnell mit neuen Erfindungen und Innovationen. Die Zukunft ist jetzt und es geht darum, voraus zu sein und das Beste aus dem zu machen, was um einen herum geschieht. Mit den aktuellen Trends und Zukunftsplänen im Hinterkopf befinden wir uns in einer Zeit, in der die Website zu einem Teil unseres Lebens und unseres Geschäfts wird. Um genauer zu sein, entdecken Sie 8 Gründe, warum Sie eine Website brauchen.

1. es erhöht die Glaubwürdigkeit

Der erste Grund, warum Sie eine Website brauchen, betrifft Ihre Glaubwürdigkeit. Geschäftsinhaber und Unternehmer empfinden es oft als großen Nachteil, keine Website zu haben. Es mindert die Glaubwürdigkeit ihres Unternehmens und lässt es veraltet oder einfach nicht existent erscheinen. Die Wahrheit ist, dass eine Website zwar sehr vorteilhaft für Ihr Unternehmen ist, aber nicht der einzige Weg, um Glaubwürdigkeit und Vertrauen bei Ihren Kunden zu schaffen.

Sie möchten eine Website einrichten, die Ihnen hilft, Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben. Die Website Ihres Unternehmens ist ein Ort, den Kunden gerne besuchen. Es ist der erste Eindruck, den sie von Ihrem Unternehmen bekommen. Sie können eine Website nutzen, um sie über Ihre Produkte zu informieren, darüber, wie Sie arbeiten, und warum sie Ihnen vertrauen sollten. 

Der nächste Schritt besteht darin, dafür zu sorgen, dass sie die richtigen Informationen enthält und das Vertrauen Ihrer Kunden stärkt.

2. es verbessert Ihr Branding

Die Entwicklung einer Marke ist ein wichtiger Schritt, damit Ihre Website wahrgenommen wird. Eine Marke setzt sich aus vielen verschiedenen Elementen zusammen, aber alles beginnt mit Ihrer Website. Ihre Website ist Ihr Einstieg in die Welt. Stellen Sie Ihre Marke vor, wie Sie es bei einem potenziellen Investor tun würden, und zeigen Sie ihm, was Sie zu bieten haben. Ihre Marke ist auch Ihr Ruf, was bedeutet, dass Ihre Website eine Erweiterung Ihres Unternehmens ist und daher Ihr Unternehmen widerspiegelt. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Marke auf Ihrer Website darstellen, ist ein Beispiel dafür, wie Ihr Unternehmen in Zukunft repräsentiert werden wird.

Eine starke Marke bedeutet, dass Ihre Kunden, Klienten und potenziellen Kunden immer wieder auf die gleiche Weise an Sie denken. Sie ist ein guter Weg, um bei Ihren Kunden, Auftraggebern und potenziellen Kunden Vertrauen und Glaubwürdigkeit zu schaffen. Es bedeutet, dass Sie sich der Welt gegenüber einheitlich präsentieren.

Warum brauchen Sie eine Website?

3. es ermöglicht Ihnen, mehr Leads zu gewinnen

Warum brauchen Sie eine Website? Sie bringt Ihnen Kontakte.

Einer der wichtigsten Gründe, warum Sie eine Website brauchen, ist die Gewinnung von Leads. Ein Lead ist eine Person, die Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung gezeigt hat. Ein Besucher Ihrer Website ist ein Lead, wenn er den Wunsch gezeigt hat, Sie zu kontaktieren. Wenn die Person nicht mit Ihnen in Kontakt treten wollte, würde sie nicht auf Ihrer Website sein. Wenn jemand Ihre Website besucht, wurde er dazu veranlasst, ein Gespräch mit Ihnen zu beginnen, mehr über den Inhalt zu erfahren, Fragen zu stellen und Käufe zu tätigen.

Einer Umfrage zufolge besuchen 71% der Menschen, die eine Website besuchen, diese nur, um Informationen zu erhalten. Die Informationen, die sie suchen, können sich auf ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Unternehmen beziehen. Und wenn Ihre Website diese Informationen nicht auf zugängliche (oder noch besser interaktive) Weise anbietet, verlieren Sie Aufträge. Wenn ein Website-Besucher auf Ihrer Website landet und nicht das findet, wonach er sucht, ist es wahrscheinlich, dass er die Website verlässt und Sie einen potenziellen Kunden verlieren.

Daher ist es sehr wichtig, eine interaktive Website zu haben. Die Besucher können dann bekommen, was sie suchen. Aber wie können Sie das tun? Eine einfache Möglichkeit ist ein Online-Chatbot, der Ihnen helfen kann, Leads zu generieren. Chatbots sind heute sehr beliebt, und Sie können sogar Ihren eigenen Chatbot für Ihre Website erstellen, ähnlich wie bei Amazon, wo Kunden jede beliebige Frage stellen können und die gewünschten Informationen erhalten. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um mehr Leads zu bekommen.

4. es verspricht mehr Sichtbarkeit

SEO ist ein entscheidender Teil Ihrer Website und ist genauso wichtig wie das Design und die Benutzerfreundlichkeit. Eine Website, die nicht für Suchmaschinen optimiert ist, wird von den Nutzern nicht gefunden werden. Sie wird wie ein Baum sein, der in einen unbewohnten Wald fällt. 

Suchmaschinen sind der beste Weg, um gezielten Traffic auf Ihre Website zu bekommen. Kurz gesagt, es ist kostenlos und zielgerichtet. Sie müssen keinen Pfennig bezahlen, um Ihre Website in Suchmaschinen zu bewerben. Wenn Sie clever genug sind, um herauszufinden, wie Sie Dinge tun können, die dem Algorithmus der Suchmaschine gefallen, können Sie eine hohe Platzierung bei Google (der beliebtesten Suchmaschine) erreichen.

Das Wichtigste ist, daran zu denken, dass es Hunderte von verschiedenen Suchmaschinen gibt, und Sie müssen Ihre Website für jede von ihnen optimieren. Der Website-Traffic ist ein sehr komplexes Thema, und es gibt kein Patentrezept für den Erfolg. Manchmal nimmt der Traffic ohne ersichtlichen Grund zu. Dies nennen die SEO-Optimierer eine "Google-Bombe" und ist das Ergebnis einer Optimierungsstrategie, die nicht von Anfang an geplant war.

Sie können sogar erreichen, dass Ihre Website auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheint, indem Sie einige SEO-Strategien.

5. es steigert Ihre Verkäufe, vor allem die Online-Verkäufe

Eine Unternehmenswebsite bietet nicht nur eine detaillierte Beschreibung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung, sondern kann Ihnen auch helfen, online Verkäufe zu tätigen. Unabhängig davon, welche Art von Unternehmen Sie führen, ist es eine Tatsache, dass jedes Unternehmen Einnahmen erzielen muss. Wenn ein Unternehmen keine Einnahmen generiert, ist es kein erfolgreiches Unternehmen.

In der heutigen Welt sind viele der erfolgreichen Unternehmen Online-Unternehmen. Online-Geschäfte wachsen in rasantem Tempo, und in vielen Fällen sind sie erfolgreicher als herkömmliche Geschäfte mit Ladengeschäften. Um in der heutigen Online-Welt erfolgreich zu sein, müssen Sie eine Online-Präsenz haben, die Ihnen hilft, Einnahmen zu erzielen.

Mit Hilfe des Internets können Sie innerhalb weniger Minuten Millionen von potenziellen Kunden erreichen. Der Online-Verkauf kann als Strategie zur Umsatzsteigerung genutzt werden. Ihre Website kann dazu genutzt werden, Umsätze zu generieren. Ihre Website kann ein Instrument sein, das Ihnen hilft, mehr Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. 

Außerdem ermöglicht Ihnen das Internet, Ihre Produkte direkt an die Verbraucher zu verkaufen und die Zwischenhändler auszuschalten. Das bedeutet, dass Sie keine Einzelhändler, Vertriebshändler und Zwischenhändler für das Privileg bezahlen müssen, Ihre Produkte zu verkaufen. Sie können direkt an Ihre Kunden verkaufen und die Zwischenhändler umgehen.

Kleap - warum brauchen Sie eine Website?

6. mit Kleap ist es wirklich einfach

Es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie eine Website für Ihr Unternehmen erstellen. Vor allem wenn Sie ein Kleinunternehmer sind, denken Sie vielleicht, dass Sie nicht über die nötigen Mittel verfügen, um eine Website für Ihr Unternehmen zu erstellen. Die Wahrheit ist jedoch, dass die Erstellung einer Website nicht so teuer ist, wie Sie vielleicht denken. Es gibt viele kostenlose und kostengünstige Ressourcen, die für die Erstellung einer Website genutzt werden können. Tatsächlich gibt es viele Möglichkeiten, eine Website zu erstellen, ohne einen Designer, Entwickler oder Programmierer bezahlen zu müssen.

Sie können verwenden Kleap zum Beispiel.

Durch die breite Verfügbarkeit von Website-Erstellungsdiensten können Sie eine hochwertige Website für Ihr Unternehmen oder Produkt erstellen, ohne ein Team von Entwicklern und Designern einstellen zu müssen. 

7. es hat mehr Einfluss als die sozialen Medien

Soziale Medien sind heute ein sehr wichtiges Instrument für Unternehmen, um Werbung zu machen und den Bekanntheitsgrad ihrer Marke zu steigern. Wenn Sie aber glauben, dass das alles ist, was Sie brauchen, um Ihr Unternehmen zum Laufen zu bringen, dann irren Sie sich. Ihr Unternehmen braucht eine Website, um im heutiger Markt. Soziale Medien sind zwar ein großartiges Instrument, aber ohne eine Website sind sie nichts.

Ihre Seiten in den sozialen Medien eignen sich hervorragend für den Austausch von Neuigkeiten und Informationen über Ihr Unternehmen. Aber eine Website ist der Ort, an dem Sie all diese Informationen bereitstellen können. Sie ist Ihre Drehscheibe für alles, was mit Ihrem Unternehmen zu tun hat.

Auch die sozialen Medien haben ihren Höhepunkt erreicht, und das gilt sicherlich für die Reichweite von Social-Media-Seiten. Fake News und Content-Farmen haben die Glaubwürdigkeit vieler sozialer Medien ruiniert und machen es für Marken schwieriger, den sozialen Medien zu vertrauen und sich auf sie zu verlassen. Der Rückgang der Reichweite ist auf die steigende Zahl von Nutzern zurückzuführen, die auf mehreren Plattformen aktiv sind, sowie auf den Rückgang des Engagements auf den einzelnen Plattformen, der durch diese Nutzer verursacht wird.

Aber bedeutet das, dass Sie die sozialen Medien jetzt aufgeben sollten? Definitiv nicht, stattdessen ist es an der Zeit, diese effektiven Instrumente richtig zu nutzen. In der Vergangenheit ist die Reichweite der sozialen Medien stetig gewachsen. Dieses Wachstum war vor allem auf den Anstieg der Nutzerzahlen auf diesen Plattformen zurückzuführen. Mit dem Anstieg der Nutzerzahlen wuchs auch die Reichweite der sozialen Medien. Doch ab einem bestimmten Niveau war der Nutzerzuwachs nicht mehr so stark und das Wachstum der Reichweite dieser sozialen Medien verlangsamte sich.

Entdecken Sie mehr Informationen über: Facebook vs. Website.

Warum brauchen Sie eine Website?

8. 8. Grund, warum Sie eine Website brauchen: mehr Informationen über Ihr Unternehmen

Ihre Website sollte Ihr Unternehmen im bestmöglichen Licht darstellen. Sie sollte auch Ihr Fachwissen in Ihrer Branche vermitteln. Es geht nicht nur um den ersten Eindruck, den Ihre Website hinterlässt, sondern auch um ihre Fähigkeit, Ihre Botschaft wirksam zu vermitteln.

Eine nicht ordnungsgemäß gestaltete Website kann Sie mehr kosten, als Sie erwarten. Sie kann sich als Hindernis für den Erfolg Ihres Unternehmens erweisen. Außerdem kann sie Sie auf lange Sicht mehr kosten, weil sie zu Geschäftseinbußen und schlechter Mundpropaganda führt.

Deshalb ist es wichtig, sich für einen Website-Baukasten wie Kleap. Diese Dienste bieten eine breite Palette von Vorlagen, die vollständig anpassbar und einfach zu verwenden sind. Sie können eine Website für Ihr Unternehmen erstellen, indem Sie eine Vorlage auswählen, Ihren eigenen Text, Bilder und andere Inhalte hinzufügen und die Website dann veröffentlichen.

Andererseits fällt es Ihnen vielleicht manchmal schwer, Ihren Kunden zu erklären, was Ihr Unternehmen zu leisten imstande ist. Das kann ein Problem für Ihr Unternehmen sein, denn wenn die Leute nicht wissen, was Sie anbieten, können sie auch nicht bei Ihnen kaufen. Aus diesem Grund ist eine solide Website so wichtig.

Erstellung einer Website für Ihr Unternehmen scheint eine entmutigende Aufgabe zu sein, aber das muss nicht sein. Wenn Sie diese 8 Gründe bedenken, warum Sie eine Website brauchen und wie einfach es ist, eine Website mit Kleap zu erstellen, gibt es keine Ausrede mehr für eine eigene Website. Es liegt auf der Hand, dass eine Website für jeden Unternehmer, der seine Marke bekannt machen möchte, von großem Nutzen ist. Auch wenn Sie nicht in der Wirtschaft tätig sind, ist es eine gute Idee, eine Website für sich selbst zu haben. Das kann Ihr eigener Blog sein oder ein Portfolio. 

Kategorien
Business Online

7 Regeln für das Verfassen guter Produktbeschreibungen

Sie haben sicher schon einmal gelesen, dass ein Bild mehr sagt als tausend Worte. Das war noch nie so wahr wie im Zeitalter des Internets. Die Menschen überfliegen schnell alle Wörter auf einer Seite und sehen sich das Bild an, um sich ein Bild von einem Produkt zu machen, aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihre Produktbeschreibungen übersehen können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie gute Produktbeschreibungen schreiben können.

Produktbeschreibungen sind ein Teil des Kaufprozesses, der einen großen Einfluss auf den Umsatz haben kann. Wenn Sie Umsätze machen wollen, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Produkte gut vermarktet werden. Das bedeutet im Wesentlichen, dass Sie Ihre Produktbeschreibungen so verfassen müssen, dass sie die Käufer zum Kauf verleiten. Aber wie machen Sie das? Es ist nicht einfach, die perfekte Produktbeschreibung zu schreiben. Wenn Sie diese 7 Methoden anwenden, wird die Arbeit viel einfacher.

1. Erstellen Sie eine Buyer Persona

Wenn es darum geht, Ihr Produkt zu beschreiben und zu vermarkten, ist es wichtig, dass Sie einen bestimmten Käufer im Auge haben. Sei es, dass dieser Verbraucher ein Fan eines bestimmten Genres ist oder bestimmte Hobbys, Interessen und so weiter hat!

Handelt es sich um eine ernste Person, die keinen Humor kennt, oder um jemanden, der sich an einer gewissen Leichtigkeit erfreut? Wie würde Ihr idealer Kunde dieses spezielle Thema angehen? Welche Worte oder Aussagen könnten ihn dazu bewegen, einen Kauf zu tätigen?

Versuchen Sie nicht, jeden anzusprechen, denn am Ende werden Sie niemanden ansprechen. Versuchen Sie, so zu schreiben, wie Sie glauben, dass Ihr idealer Kunde seine Freunde ansprechen würde, um ihnen zu erklären, was Ihr Produkt einzigartig und besonders macht. Dabei müssen Sie nicht unbedingt große Worte machen oder stundenlang um den heißen Brei herumreden - Einfachheit schafft Glaubwürdigkeit und spricht direkt aus dem Herzen!

Wenn Sie wissen, wie man gute Produktbeschreibungen schreibt, und wenn Sie eine gute Produktbeschreibung erstellen können, kann es wie ein Gespräch mit jemandem sein, den Sie gut kennen.

wie man gute Produktbeschreibungen schreibt

2. Versuchen Sie, Ihr Publikum zu verstehen

Sie müssen wissen, an wen Sie verkaufen, an wen Sie vermarkten, für wen Sie werben. Wenn Sie Ihre Zielgruppe nicht kennen, können Sie nicht einmal ansatzweise wissen, wie Sie an sie verkaufen sollen. 

Wenn Sie an verschiedene Arten von Kunden verkaufen, sollten Sie Ihre Zielgruppe genau kennen und Ihre Beschreibungen auf sie abstimmen. Wenn Sie beispielsweise an Kunden verkaufen, die ein High-End-Computersystem für Spiele suchen, sollten Sie Informationen über den Arbeitsspeicher, den Prozessor und die Grafikkarte angeben.

Wenn Sie einen neuen Laufschuh verkaufen, sollten Sie Informationen über die Polsterung und die Flexibilität des Schuhs hinzufügen. Wenn Sie Ihre Zielgruppe verstehen, wissen Sie, wie Sie gute Produktbeschreibungen so verfassen können, dass sie mehr Umsatz bringen.

3. Mit Vorteilen locken

Es kann verlockend sein, sich auf die Produktmerkmale zu konzentrieren, aber übersehen Sie nicht, wie stark der Nutzen Ihrer Produkte oder Dienstleistungen ist. Achten Sie darauf, dass Sie darauf eingehen, was Ihre Kunden erreichen wollen und wie Ihr Produkt ihnen helfen wird, sich zu fühlen, wenn sie es benutzen. 

Achten Sie darauf, dass Sie die Kaufmotivation des Kunden ansprechen.

  • Wie werden sie sich bei Ihrem Produkt fühlen?
  • Welche Probleme werden damit gelöst?

Sie verkaufen nicht nur irgendein Produkt, sondern ein aufregendes Erlebnis mit den Produkten Ihrer Marke! Sie verkaufen Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt.

4. Umgangssprachlichen Ton verwenden

Das Wichtigste beim Schreiben von Texten ist, dass sie wie ein Gespräch klingen. Der Konversationston ist die Art und Weise, wie Menschen im täglichen Leben miteinander sprechen. Es sollte so sein, als würden Sie mit einem Freund sprechen und ihm von Ihrem Produkt erzählen.

Das Gleiche gilt für das Internet. Wenn Sie schreiben, ist es keine gute Idee, eine allzu förmliche Sprache zu verwenden. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Ihre Besucher einen freundlicheren Ansatz bevorzugen.

Sie sollten lange Sätze mit zu vielen Wörtern vermeiden. Sie sollten auch darauf achten, dass Ihre Sätze nicht zu kurz sind. Das kann dazu führen, dass Sie wie ein Roboter klingen, oder als ob Sie nur versuchen, den Platz zu füllen.

5. Eine Geschichte erzählen

Mit Geschichten können Sie Verbindungen zu Ihren Kunden aufbauen. Mit Geschichten können Sie bedeutungsvollere Beziehungen zu Ihren Kunden aufbauen, da Geschichten sehr stark auf einer emotionalen Ebene wirken.

Wenn Sie Menschen nach ihren Lieblingsprodukten fragen, hören Sie oft Geschichten darüber, wie diese Produkte ihr Leben verändert haben. Das ist die Macht des Geschichtenerzählens. Emotionale Verbindungen sind in der Geschäftswelt von entscheidender Bedeutung. Und Geschichten sind ein mächtiges Instrument, um Verbindungen herzustellen.

Der Zweck der Geschichte ist es, Ihren Lesern die Geschichte Ihrer Marke, Ihres Produkts oder Ihres Unternehmens näher zu bringen. Es geht nicht nur um die Erfahrung, die sie mit Ihrem Produkt machen, sondern um die Geschichte hinter dem Produkt. Sie können das Thema in diesem Artikel vertiefen Anleitung zum Geschichtenerzählen. Die Menschen wollen eine Verbindung zu einem Markenunternehmen, das sie wirklich versteht. Ein Unternehmen, das eine authentische Geschichte über sein Produkt erzählt, kann erfolgreicher sein als eines, das dies nicht tut.

Leider ist das den meisten Unternehmern nicht bewusst. Im Zeitalter der digitalen Medien werden die Menschen ständig mit Nachrichten, Anzeigen und Sonderangeboten bombardiert. Vermeiden Sie es, denselben Fehler zu machen!

wie man gute Produktbeschreibungen schreibt

6. Begründen Sie Ihre Adjektive

Der nächste Schritt beim Verfassen großartiger Produktbeschreibungen besteht darin, Persönlichkeit in die Produktbeschreibungen einzubringen. Auf diese Weise heben Sie sich von der Masse ab oder unterscheiden sich von Ihrer Konkurrenz. Abgesehen davon untermauern sie ihre Behauptungen mit Statistiken und hilfreichen Informationen, die es den Kunden leicht machen zu entscheiden, ob sie dieses Produkt kaufen wollen oder nicht.

Obwohl Sie wissen, wie man großartige Produktbeschreibungen schreibt, die lustig und bunt sind, braucht ein Produkt mehr als nur Adjektive, um seinen Wert zu beweisen. Indem Sie Informationen einbeziehen, die die Behauptungen untermauern, können Sie verkaufsschädigende Löcher in Ihrem Text vermeiden.

7. Machtworte verwenden

Es ist bekannt, dass Power-Wörter die Verkaufszahlen um bis zu 80% steigern können. Es ist an der Zeit, dass Sie sie nutzen, um Ihre Produktbeschreibung überzeugender, aussagekräftiger und ansprechender für Ihre Kunden zu gestalten. 

Wenn Sie zum Beispiel ein Paar Schuhe online verkaufen, könnten Sie sagen: "Diese eleganten schwarzen Pumps verleihen jedem Outfit Eleganz." Das ist ein langweiliger und uninteressanter Satz, aber Sie können sagen: "Diese eleganten schwarzen Pumps ergänzen jedes Outfit mit Eleganz und Anmut." Das ist doch viel ansprechender, oder?

Betrachten wir ein anderes Beispiel. Wenn Sie eine Halskette online verkaufen, könnten Sie sagen: "Diese Halskette ist genau wie jede andere." Wenn Sie aber sagen: "Diese Halskette ist wie jede andere, außer dass sie den bösen Blick Ihres Feindes abwehren kann", dann kommen Sie schon weiter. Die Verwendung von Kraftausdrücken hilft, die Sinne Ihrer Kunden anzusprechen - sie macht Ihr Produkt realer und ermöglicht es Ihren Kunden, sich vorzustellen, es zu besitzen.

Welche Art von Worten müssen Sie also genau verwenden? Um diese Fragen zu beantworten, ist es wichtig zu wissen, welche Wirkung Sie mit Ihrer Produktbeschreibung erzielen wollen. Versuchen Sie, ein Produkt zu verkaufen, oder versuchen Sie, Ihren Kunden davon zu überzeugen, dass dies das richtige Produkt für ihn ist? 

Einer der Gründe, warum wir uns von einem Produkt angezogen fühlen, ist die persönliche Note. "Persönliche Note" klingt vielleicht etwas zu viel für eine Produktbeschreibung, aber wenn man sich vorstellt, dass man die Rezension eines Freundes aufmerksamer liest als die eines Fremden, kann man verstehen, dass wir unsere Freunde "sehen" wollen (oder zumindest das Gefühl haben, dass sie hinter dem Produkt stehen), wenn wir uns zum Kauf entscheiden.

Nachdem Sie nun alle Regeln für das Verfassen großartiger Produktbeschreibungen kennengelernt haben, besteht der nächste Schritt darin, das Gelernte anzuwenden. Dann können Sie sicher sein, dass Sie mehr Produkte verkaufen werden als je zuvor. Was ist, wenn Sie noch keine Website haben? Vielleicht benutzen Sie Ihre Facebook-Seite um Ihre Produkte zu verkaufen? Vielleicht möchten Sie auch lernen wie man eine Website erstellt?

Kategorien
QR-Codes Business Online

QR-Code-Generator-Anleitung - 9 einfache Schritte

Die Verwendung von QR-Codes ist auf dem Vormarsch, und Sie können sie nutzen, um Ihr Unternehmen zu verbessern. Sie sind eine großartige Möglichkeit, Ihr Unternehmen in der Öffentlichkeit zu vermarkten und von ihr Feedback zu erhalten. Wenn Sie unsicher waren, ob Sie Ihren eigenen QR-Code erstellen sollen, ist dieser Beitrag genau das Richtige für Sie!

Neu bei QR-Codes? QR-Code-Generator-Tutorial.

Ein QR-Code ist ein maschinenlesbares optisches Etikett. Er enthält Informationen über den Gegenstand, an dem er angebracht ist. Im Jahr 1994 erfand Denso Wave den ersten QR-Code. Der Barcode ist eine Art von Matrix-Barcode. Er ist eine Art von Matrix-Barcode. Diese Form der informativen Verpackung wird als "QR-Code" bezeichnet. Sein Hauptzweck besteht darin, Informationen an ein Gerät zu übermitteln, das sie lesen kann.

Ein qrcode ist ein kleiner quadratischer Code, der einen einfachen Zugang zu Online-Informationen ermöglicht. Er kann zu einer Website, einer Anmeldeseite, einer Webadresse oder einer Telefonnummer führen. Ein qrcode kann eine Vielzahl von Informationen enthalten. Er wird auch zur Verwaltung von Lieferketten verwendet. Die Informationen, die ein QR-Code enthält, können mit Hilfe einer App gelesen und übertragen werden.

Ein QR-Code kann auf eine mobilfreundliche Landing Page und eine Video-Playlist verweisen. Er kann auch eine Sound-Demo oder eine Bildergalerie speichern. Der QR-Code ist ein immer beliebteres Instrument unter den Vermarktern geworden. Darüber hinaus hat sich sein Anwendungsbereich in den letzten Jahren erweitert. Es kann für die Speicherung einer Vielzahl von Daten verwendet werden. Er ist nicht auf Text oder Zahlen beschränkt und kann in jedes Bild eingebettet werden. Ein QR-Code kann zum Beispiel eine PDF-Datei oder eine Video-Playlist speichern.

Welche Arten von QR-Codes kann ich erstellen?

QR-Codes gibt es in verschiedenen Formen und werden für unterschiedliche Zwecke verwendet. Bevor wir Ihnen das QR-Code-Generator-Tutorial zeigen, wollen wir uns die verschiedenen Arten von QR-Codes ansehen:

  • Ein Textcode ist die gängigste Art von QR-Code und kann verwendet werden, um Informationen wie einen Namen oder eine Telefonnummer zu übermitteln.
  • Ein geocodierter QR-Code wird verwendet, um einen Standort mitzuteilen und kann leicht mit einem Smartphone gescannt werden. Er enthält bis zu 1.167 Ziffern und kann verwendet werden, um Daten für Google Maps zu speichern. Diese Codes basieren auf den Koordinaten von Längen- und Breitengraden. Sie sind nützlich, um Ihren Standort mit anderen Personen zu teilen, und können auch per E-Mail verschickt werden.
  • Es wird auch verwendet, um Informationen in Portable Document Formats und vCards zu speichern.
  • Einige der häufigsten Arten von QR-Codes sind Website und mobile App. Mit einem Website-QR-Code können Nutzer durch einfaches Scannen auf die Produkte oder die Website eines Unternehmens zugreifen. Ein URL-QR-Code öffnet die Website des Unternehmens. Dies kann auch im Marketing eingesetzt werden. Ein Unternehmen könnte einen URL-QR-Code auf einer Broschüre oder einem Werbematerial anbringen, und die Person kann mit einem Tastendruck einfach Kontakt aufnehmen.
  • Ein Mobiltelefon kann auch einen QR-Code scannen und eine Liste der Dienstleistungen und Preise erhalten. Es gibt eine Art von QR-Code, der es den Nutzern ermöglicht, direkt eine E-Mail zu senden. Dies ist besonders dann hilfreich, wenn ein Unternehmen mit vielen Menschen kommunizieren muss. Eine Visitenkarte mit einem QR-Code kann gespeichert werden, und der Nutzer kann die Daten direkt aus der Anzeige abrufen.

Andere Arten von QR-Codes können für verschiedene Zwecke verwendet werden, z. B. um Kunden über neue Produkte zu informieren, sich für eine Dienstleistung zu registrieren oder Kontaktinformationen bereitzustellen.

Einige Unternehmen haben damit begonnen, QR-Codes für Geschäfte zu verwenden.

Erstellen Sie einen kostenlosen QR-Code. Wie?

Wenn Sie schon immer einen QR-Code für Ihren Blog oder Ihre Website erstellen wollten, haben Sie sich wahrscheinlich gefragt, wie das geht. Die gute Nachricht ist, dass es ganz einfach ist. Es gibt viele Tools, die Ihnen dabei helfen können, darunter Kleap qr code generator. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie mit diesem Tool einen QR-Code erstellen können.

Erstellen Sie zunächst Ihren QR-Code selbst. Kleap QR Code Generator wurde für Sie erstellt. Alles, was Sie tun müssen, ist die URL, die Sie verwenden möchten, in das Textfeld einzufügen. Von dort aus generiert das Tool automatisch den QR-Code, den Sie auf jedem beliebigen Medium ausdrucken können. Fügen Sie dann einfach Ihre URL ein und wählen Sie eine Größe. Verwenden Sie dann den Text Scan Me, um die Leute zum Scannen des Codes zu animieren.

qr code tutorial

Erstellen eines einfachen QR-Codes

Um einen kostenlosen QR-Code mit Kleap QR Code Generator zu erstellen, folgen Sie einfach diesen Schritten:

Der erste Schritt bei der Erstellung eines QR-Codes ist die Auswahl der URL.

qr code generator tutorial schritt 2

Das kann sein:

  • Link
  • Text
  • E-Mail
  • Standort
  • Telefon
  • sms
  • WhatsApp
  • Skype
  • Vergrößern
  • WI-FI
  • Vcard
  • Veranstaltung
  • PayPal
  • Bitcoin

2. Wie auch immer Sie sich entscheiden, ein Feld erscheint unter der Registerkarte. Nehmen wir das Beispiel der URL. Sie müssen das Feld mit der URL oder der Website-Adresse ausfüllen, an die Sie Ihre Kunden weiterleiten möchten.

Schritt 3 des QR-Code-Generator-Tutorials

Sie haben nun die erste Version Ihres QR-Codes. 

Wenn Ihnen das Design genügt, müssen Sie den QR-Code speichern und herunterladen. Klicken Sie dazu einfach auf die Schaltfläche "Speichern".

Schritt 4: tuto qr code

Sie können zwischen verschiedenen Formaten wählen, wie unten dargestellt:

qr code speichern

Mehr Scans durch die Gestaltung eines QR-Codes anlocken

Das Design eines QR-Codes ist sehr individuell. Dankenswerterweise hat Kleap QR Code Generator einige Funktionen, um das zu tun:

Anleitung zur Erstellung eines QR-Code-Designs

Wie können Sie diese Funktionalitäten beeinflussen?

1. Farbe

Wie bereits erläutert, ist ein QR-Code ein digitales Bild, das den Inhalt eines Strichcodes anzeigt. Der Hintergrund eines QR-Codes kann eine Farbe oder ein Bild sein. Handelt es sich bei dem QR-Code um ein Schwarz-Weiß-Bild, muss die Farbe dunkler sein als der Hintergrund. Bei einem farbigen Bild muss die Hintergrundfarbe einen ausreichenden Kontrast aufweisen, damit der Code gescannt werden kann.

qr code generator anleitung

2. Entwurf

Es geht wirklich um die Form des QR-Codes.

qr code tutorial entwurf

3. Logo. Importieren Sie einfach das Logo Ihres Unternehmens.

Sie können einen Text oder ein Bild für das Logo verwenden. Wenn Sie ein PNG-Bild verwenden, können Sie einen individuellen Hintergrund erstellen. Die Hintergrundfarbe sollte mit der Hintergrundfarbe übereinstimmen.

qr code generator anleitung

4. Rahmen

Zusätzlich zum Rahmen können Sie auch einen CTA hinzufügen (z. B. Scan Me).

wie man den qr-code-generator verwendet

5. Mehr Optionen.

Schließlich können Sie Ihren QR-Code mit dieser Option noch weiter anpassen: die Größe.

kleap qr code generator anleitung

Vergessen Sie nicht, es zu speichern und herunterzuladen!

Weitere Vorteile der Verwendung von QR-Codes

Es gibt mehrere vorteile der verwendung von qr-codesaber dies sind nur einige Beispiele. Die erste ist, dass sie es den Nutzern ermöglichen, Informationen sofort mit ihren Freunden und ihrer Familie zu teilen. Sie können auch verwendet werden, um Wegbeschreibungen und weitere Informationen über ein Produkt zu erhalten. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass QR-Codes für Unternehmen über die Möglichkeit hinausgehen, dass Kunden Informationen direkt auf ihre mobilen Geräte herunterladen können.

Einer aktuellen Studie zufolge haben 37% der erwachsenen US-Bürger im Jahr 2019 einen QR-Code gescannt. Diese Statistik ist nicht nur beeindruckend, sondern bedeutet auch, dass sich die Verbraucher zunehmend des Potenzials von QR-Codes und ihrer zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten bewusst werden.

Außerdem können QR-Codes Unternehmen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Ein kleines Unternehmen, das einen QR-Code zu seinem Marketing Materialien einen Anstieg der Verkäufe um 84%. Außerdem hat eine Studie ergeben, dass 50 Prozent der kleinen Unternehmen, die QR-Codes verwenden, ihre Online-Konversionen erhöht haben. Dies ist ein gutes Zeichen für Unternehmen. Ein QR-Code ist nicht nur nützlich, um Leads zu generieren, sondern kann auch den Verkehr auf eine mobile Website lenken und den Umsatz steigern.

Ein QR-Code verringert nicht nur den Aufwand für die Vorbereitung von Wechselgeld und die Abwicklung von Barzahlungen, sondern bietet auch einen tieferen Einblick in die Dienstleistungen und Produkte einer Marke. Tatsächlich hat er auch dazu beigetragen, die Kontoregistrierungsdienste zu verbessern und eine gesunde Lebensweise bei den Verbrauchern zu fördern. Die Verwendung von QR-Codes für Unternehmen kann eine profitable Entscheidung für Ihr Unternehmen sein. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie zu viel Geld für Drucksachen und Werbung ausgeben. Sie können sogar Ihre persönlichen Informationen mit einem QR-Code verknüpfen.

Qr-Code richtig verwenden

Wir sagten bereits, dass Sie den Code auf verschiedene Weise verwenden können. Um eine Nummer anzurufen, z. B. die Nummer einer Hotline eines Unternehmens. Er kann auch verwendet werden, um zu einem Geschäft zu navigieren. Unternehmen können die Codes auch verwenden, um E-Mails mit Gutscheincodes oder Rabatten zu versenden. Es ist einfach, einen QR-Code in Ihrem Geschäft oder online zu erstellen, um Ihre Produkte zu bewerben. Es ist auch eine gute Möglichkeit, den Überblick über das Inventar zu behalten. Wenn Sie ein Geschäft mit einem großen Warenbestand führen, kann es von Vorteil sein, einen großen QR-Code auf Ihrer Website oder in Ihren Marketingmaterialien zu verwenden.

Aber wenn es um QR-Codes geht, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie wissen sollten.

  • Sie müssen verstehen, wie QR-Codes gelesen werden. Ein QR-Code besteht aus zwei orangefarbenen Streifen, die zeigen, wo die schwarzen und weißen Punkte zu platzieren sind. Wenn Sie einen QR-Code lesen, zeigen die roten Bereiche dem Scanner an, welche Art von Informationen kodiert werden sollen. Darüber hinaus hat ein QR-Code ein Zeitmuster. Das bedeutet, dass der Code nicht nur aus einer Farbe besteht. Er ist eigentlich eine Mischung aus zwei Farben.
  • QR-Codes sind zwar bei jeder Art von Beleuchtung lesbar, doch kann dies je nach Ort oder Tageszeit stark variieren. Außerdem können sie schwer zu lesen sein, wenn sie in schlechtem Zustand oder beschädigt sind. Um sicherzustellen, dass Ihr QR-Code richtig gescannt wird, ist es wichtig, dass Testen Sie es mit verschiedenen Geräten.

Bevor Sie einen QR-Code drucken, sollten Sie diese Tipps beachten

Vergewissern Sie sich vor dem Drucken eines QR-Codes, dass das Bild hat die richtige Größe, Farbe und den richtigen Kontrast. Außerdem muss er auf einen weißen Hintergrund gedruckt werden, damit er leicht gescannt werden kann. QR-Codes sind am besten lesbar, wenn sie einen guten Kontrast zum Hintergrund bilden. Um einen attraktiven QR-Code zu erstellen, verwenden Sie ein Foto von sich oder Ihrem Produkt. Sie können ihn als Erinnerung an ein wichtiges Ereignis verwenden.

Wenn Sie also den Kleap-QR-Code-Generator verwenden, sollten Sie Folgendes beachten:

  • die Größe des Bildes. Ein QR-Code sollte nicht größer als 1,5 Zentimeter sein. Wenn er groß ist, sollte er auf ein Blatt Papier passen. Er sollte klar und leicht zu lesen sein. Bei der Erstellung eines individuellen QR-Codes sollten Sie einen erfahrenen Grafikdesigner hinzuziehen, der ihn für Sie erstellt.
  • Farbe und Textur. Farbe und Textur sollten dem Hintergrund der Seite entsprechen. Einige Materialien verursachen Blendeffekte. Ein glänzendes Material kann dazu führen, dass der Code schwer zu scannen ist. Stellen Sie sicher, dass das Bild klar ist. Wenn der QR-Code eine glänzende Beschichtung hat, wird die Blendung vergrößert. Um den richtigen Kontrast zu gewährleisten, können Sie die QR-Codes in verschiedenen Situationen testen, um zu sehen, ob sie in der jeweiligen Umgebung gescannt werden können.

Endlich ausdrucken und herunterladen!

Ein QR-Code muss auf einen weißen Hintergrund gedruckt werden, um lesbar zu sein. Ein schwarz-weißes Blatt ist leichter zu lesen und die Tinte hält besser. Der Kontrast ist ein weiterer wichtiger Faktor. Ein QR-Code sollte sich vom Rest der Drucksache abheben. Die Wahl eines glänzenden Papiers ist eine gute Idee, aber wenn Sie einen einfachen QR-Code auf weißem Hintergrund drucken, müssen Sie sich entscheiden, welches Papier Sie verwenden wollen.

Stellen Sie sicher, dass die Druckqualität des QR-Codes hoch ist. Einige Oberflächen eignen sich zwar besser für diese Art von Design als andere, aber es ist eine gute Idee, den Code so flach wie möglich zu gestalten. Auf diese Weise können die Verbraucher ihn leicht lesen und müssen nicht darauf achten, dass sie ihn ansehen müssen, um weitere Informationen zu erhalten. Stellen Sie außerdem sicher, dass der QR-Code groß genug ist, damit die Kunden ihn scannen können.

Die Größe des QR-Codes sollte ein wenig größer sein als das Produkt selbst. QR-Codes sind am besten, wenn sie an den Rändern Platz haben. Denken Sie daran, dass der Farbkontrast der wichtigste Teil des Prozesses ist. Wenn Sie möchten, dass Ihr QR-Code gut gelesen wird, sollten Sie rundherum genügend Platz lassen, um weißen Raum hinzuzufügen. Denken Sie auch daran, dass Ihr QR-Code mindestens viermal so groß sein sollte wie das Zielobjekt selbst.

QR-Codes sind in den letzten zehn Jahren sehr populär geworden, und obwohl sie als veraltet gelten, werden sie auch heute noch verwendet, und es besteht kein Zweifel daran, dass sie auch in den kommenden Jahren weiter verwendet werden. Wir haben diesen Beitrag erstellt, um Ihnen zu zeigen, wie Sie kostenlose QR-Codes für die Verwendung auf allen Druck- und Digitalmedien erstellen können. Mit Kleap QR Code Generator können Sie QR-Codes für Ihr Unternehmen, Ihre Schule oder sogar für den privaten Gebrauch erstellen.

Kategorien
Business Online QR-Codes

8 Gründe, warum Sie QR-Codes in Ihrem Unternehmen verwenden sollten

Überall, wo man hingeht, findet man einen QR-Code (ob in einem Restaurant, in Immobilienbüros, in Bauunternehmen...). QR-Codes sind so beliebt! Bis jetzt sind Sie nicht mehr überzeugt. Ihr Geschäft scheint sehr gut zu laufen. Lohnt es sich wirklich, QR-Codes zu verwenden? Um Sie aufzuklären, sehen wir uns 8 Gründe an, warum der Einsatz von QR-Codes in Ihrem Unternehmen Vorteile bringt.

1. Skalieren Sie Ihr Unternehmen auf die billigste Weise.

Sie müssen kein Geld für QR-Codes ausgeben. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen QR-Code-Generator zu verwenden wie Kleap.

Kopiere einfach die URL und füge sie in das entsprechende Feld in Kleap ein (falls der QR-Code zu einer Webseite führt). Sie erhalten einen einzigartigen Code, den Sie speichern, drucken und weitergeben können.

Mit diesem kostenlosen QR-Code können Sie dann direkt mit Ihren Kunden in Kontakt treten. Um ihn zu teilen, platzieren Sie ihn überall, wo Ihre Kunden ihn sehen können:

  • Gedruckte Materialien
  • Visitenkarten
  • YouTube-Video
  • Blog-Beitrag
  • Etc.

Auf der Kundenseite brauchen sie ihr Smartphone zum Scannen. Sie erhalten sofort Zugang zu allen Informationen, die Sie auf Ihrer Website bereitstellen wollten.

2. Nutzen Sie die aktuelle Geschäftsentwicklung.

Früher wurden QR-Codes vor allem in Japan als sehr erfolgreiches Marketinginstrument eingesetzt. Dann wurden sie auch in anderen Ländern und auf der ganzen Welt populär.

Seit Covid19 wachsen QR-Codes schneller als je zuvor! Ganz zu schweigen von der massenhaften Verbreitung von Smartphones mit nativen QR-Scannern. Außerdem sind die QR-Codes einfach zu verwenden.

Offensichtlich ist heute der richtige Zeitpunkt, um QR-Codes in Ihrem Unternehmen zu verwenden (falls Sie es noch nicht getan haben). Warum sollten Sie diese Popularität nicht nutzen, um sie für Ihr Marketing und Ihre Werbung einzusetzen?

QR-Codes sind der neue Trend

3. Retten Sie die Umwelt und sprechen Sie eine andere Art von Kunden an.

Warum kann die Verwendung von QR-Codes die Umwelt schonen?

Sie wissen wahrscheinlich, was QR-Codes bedeuten, aber zur Erinnerung: Ihre Aufgabe ist es, Informationen digital zu speichern. Viele Informationen werden in ein Quadrat umgewandelt. Es scheint erstaunlich, aber es ist die Wahrheit. Keine Taschen, keine Hüllen. Nur ein winziges Quadrat.

Gedruckte Materialien werden so reduziert (Bücher, Broschüren...), und gleichzeitig auch der Kartonabfall. Vielleicht können Sie dies nutzen, um neue Kunden anzusprechen: diejenigen, die sich um die Umweltauswirkungen ihrer Einkäufe kümmern.

4. Erzeugen Sie mehr Engagement.

Kleap QR Code Generator ermöglicht es Ihnen, einen personalisierten QR-Code zu erstellen. Viele Unternehmer nutzen diese Funktion, um ihre QR-Codes mit der Marke ihres Unternehmens zu versehen.

Individuell gestaltete QR-Codes sind sogar noch attraktiver. Das schafft mehr Interaktion. Ihre Kunden und potenziellen Kunden werden den QR-Code wahrscheinlich scannen (vielleicht aus Neugier oder weil sie wirklich an Ihrem Produkt interessiert sind).

Wenn sie erst einmal auf die von Ihnen gewünschte Seite geleitet werden (oder die betreffenden Informationen erhalten), ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie das tun, worum Sie sie bitten (z. B. Ihre Produkte kaufen, Angebote einholen, Kontakt mit Ihnen aufnehmen usw.).

Nehmen wir McDonaldBeispiel. Sie bauten QR-Codes in das Design ihrer Happy Meals ein, um einen der Avengers-Filme zu bewerben. Die Kunden hatten Zugang zu Filmmaterial, das hinter den Kulissen gedreht wurde. Diese Strategie hat sehr gut funktioniert. Das einfache Design des QR-Codes zieht die Verbraucher an.

warum qr-codes verwenden

5. Warum verwenden QR-Codes fahren mehr Verkehr und Sichtbarkeit leicht.

Der Hauptgrund für die Erstellung einer Website ist es, Besucher auf die Website zu leiten, nicht wahr? Bei einer neuen Website könnte es jedoch etwas kompliziert werden. Sie haben die Wahl zwischen: 

  • Mit organischen SEO-Techniken kann das mehr Zeit in Anspruch nehmen.
  • Mit Paymant-Methode mit Anzeigen, aber es ist teurer.

Hier kommen die QR-Codes ins Spiel. Sie sind der einfachste Weg, um Besucher auf Ihre Website (oder App) zu leiten. Wie bereits erwähnt, müssen Sie nur einen attraktiven QR-Code überall dort platzieren, wo Sie dies tun können, vor allem dort, wo Ihre potenziellen Kunden oft herumlaufen.

6. Nutzen Sie die beste Möglichkeit, Ihren Umsatz zu steigern.

QR-Codes können Ihren Umsatz steigern. Das ist einer der wichtigsten Gründe, warum die Verwendung von QR-Codes so wichtig ist. Sie ermöglichen es Ihnen nämlich, Ihre beiden Verkaufskanäle (physische und digitale Geschäfte) zu verbinden. Wenn Sie noch keinen digitalen Kanal haben, aber Ihr Geschäft ausbauen wollen, indem Sie einen erstellen, dann verbinden Sie ihn mit dem physischen Kanal.

Ikea zum Beispiel mischt seinen digitalen und physischen Verkauf mit QR-Codes. Die Kunden scannen die Produkte, die sie kaufen möchten, während sie sich im Laden umsehen. Wenn sie mit dem Einkaufen fertig sind, können sie berührungslos und effizient auschecken. Diese Möglichkeit wird von den Kunden sehr geschätzt.

7. Mit QR-Codes leicht erreichbar sein Karte.

Fast alle digitalen Unternehmen (und sogar einige physische) sind auf Google My Business sichtbar. Dank dieser App sind die Unternehmen selbst im Internet besser sichtbar. Das ermöglicht es den Kunden auch, einen Weg zu den Büroräumen/dem physischen Geschäft zu finden. Eine Sache fehlt noch bei einigen Unternehmen: eine QR-Code-Karte.

Er macht es Ihren Kunden leicht, Sie zu erreichen (und er ist auch für E-Mail, Anrufe... per E-Mail, Telefon... QR-Code verfügbar). So funktioniert die QR-Code-Karte: Wenn Sie den Code scannen, wird Ihr Firmeneintrag in der GPS- oder Kartensoftware geöffnet. Der Benutzer kann dann wählen, ob er die Wegbeschreibung generieren möchte.

warum qr-codes verwenden karte

8. Finanztransaktionen modernisieren

Aufgrund der Pandemie bevorzugt heute jeder das mobile und kontaktlose Bezahlen. Bargeld und Plastikkarten werden immer seltener verwendet. Durch die Verwendung von QR-Codes nutzen wir digitale Geldbörsen. Die Verbraucher müssen nicht mehr mit ihren Karten hantieren oder dies jemand anderem überlassen. Abgesehen von der Sicherheit ist das Bezahlen mit QR-Codes auch schnell.

In Geschäften, die QR-Codes für die Bezahlung verwenden, hat jeder Kassierer einen einzigartigen QR-Code. Er garantiert, dass die Käufer ihr Geld an die richtige Kasse schicken. Alles, was sie tun müssen, ist, den Code mit ihrem Smartphone zu scannen. Dann beginnt der Zahlungsvorgang.

QR-Codes können auf so viele Arten verwendet werden. Wir haben bereits 8 verschiedene Möglichkeiten gesehen, aber es gibt noch mehr! Es ist so offensichtlich, dass QR-Codes überall zu finden sind, in allen Arten von Unternehmen. Jede Art von Codes ist sehr praktisch. In jedem Fall erleichtern QR-Codes die Verwaltung Ihres Unternehmens. Das ist der Hauptgrund, warum es sich lohnt, QR-Codes zu verwenden.

Kategorien
QR-Codes Business Online

Wie Sie QR-Codes in Ihre digitalen Marketing-Kampagnen integrieren

Es ist nun schon ein paar Monate her, dass Sie begonnen haben, QR-Codes zu nutzen, um Ihr Unternehmen zu vergrößern. Fällt es Ihnen schwer, Ihre QR-Code-Marketingkampagnen zum Erfolg zu führen? Wenn ja, dann sind Sie nicht allein. Viele Unternehmen tun sich schwer damit, herauszufinden, was genau sie tun müssen, damit ihre QR-Code-Marketingstrategie funktioniert. Dieser Blog befasst sich mit 10 Möglichkeiten, wie Sie QR-Codes in Ihren digitalen Marketingkampagnen einsetzen können.

1. QR-Code-Marketingstrategie mit Videos.

Videos ziehen Menschen mehr an als Texte. In der Tat behalten die Kunden mehr als 90% der Kernbotschaft, während reiner Text 10% des Gedächtnisses aufruft. Allerdings sind Videos groß. Es ist ein wenig kompliziert, diese Dateien an Ihre Kunden zu senden. Das ist der Vorteil von QR-Codes mit Videos.

Einige Unternehmer nutzen sie zum Beispiel um die herausragenden Eigenschaften ihrer Produkte zu zeigen. Andere brauchen QR-Codes für Videos eine Anzeige zu schalten, um die Aufmerksamkeit des Käufers zu wecken.

Sie eignet sich auch sehr gut für andere Medien wie podcasts.

Video QR Code Marketing Strategie

2. vCard QR Codes zum sofortigen Teilen/Wählen.

Im Geschäftsleben werden vCard-QR-Codes verwendet, um Kontaktdaten mit Verbrauchern zu teilen. Fragen Sie sich vielleicht, was der Unterschied zwischen einem QR-Code und einer normalen vCard ist?

Mit den QR-Codes von Well vCard können Sie Entwickeln Sie Ihre Kontaktinformationen ohne dass der bestehende Code aktualisiert werden muss. Mit anderen Worten: Der Code wird automatisch angepasst. Sie müssen nicht erneut gedruckt werden.

Auch als Unternehmer werden Sie mit einer Menge Menschen interagieren. Vielleicht gilt das auch für einige Ihrer Kunden. Sie kennen wahrscheinlich den Vorteil eines QR-Codes, um Kommunikation erleichtern. Ihre Kunden scannen einfach den Code, um Ihre Kontaktnummer zu erhalten. Einige QR-Codes ermöglichen sogar die direkte Anwahl der Nummer.

3. SMS und E-Mail QR Code Marketing Strategie.

SMS-Marketing kann auch verwaltet mit QR-Codes. Sie werden folgendermaßen verwendet: Wenn Ihre Kunden den Code scannen, erhalten sie sofort eine vordefinierte Nachricht. Diese Strategie wird meist verwendet in Verkauf, Benutzerunterstützung, Produkt-Upgrades auf Anfrage usw. 

E-Mail-QR-Codes funktionieren auf die gleiche Weise wie SMS-Codes. Sobald die Nutzer ihn scannen, erhalten sie ebenfalls eine vordefinierte E-Mail. Der Hauptvorteil des E-Mail-QR-Codes ist die Tatsache, dass das Lesen kann direkt auf dem Telefon des Nutzers erfolgen (oder auf jedem anderen Gerät, das sie zum Scannen verwenden).

E-Mail QR Code Marketing Strategie

Das ist eine echte Zeitersparnis! Auf Ihrer Seite haben Sie je nach dem Tool, das Sie für Ihre Kampagne verwenden, Zugang zu allen Daten und E-Mail-Leistungsraten.

Wie benutzt man den Kleap Code Generator?

4. QR-Code zur Bewerbung Ihrer Marken-App.

Sie können auch einen QR-Code an Ihre Kunden senden, der sie zu einer herunterladbaren App führt. Stellen Sie sicher, dass der QR-Code im Design Ihrer Marke gestaltet ist, damit potenzielle Kunden davon angezogen werden und ihn scannen. So haben es Instagram und Angry Birds (und viele andere Marken) gemacht. 

Wenn Sie E-Commerce betreiben, können Apps Ihr Unternehmen wirklich vergrößern. Sie erleichtern die Verfolgung der Geschichte Ihres Kunden so dass Sie Ihre Produkte verbessern können, um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

5. Erhalten der Nutzerbewertungen von QR-Codes.

Die Käufer stützen ihre Entscheidung auf Bewertungen. Bevor sie etwas kaufen oder eine Dienstleistung in Anspruch nehmen, lesen sie fleißig Online-Bewertungen. Wenn Sie sie also richtig nutzen, können Sie die Bewertungen für Ihr Unternehmen nutzen!

Der Punkt ist, dass einige Kunden ihre Zeit nicht damit verschwenden wollen, Ihre Seite zu besuchen und ihre Meinung zu äußern. Sie haben einfach nicht die Zeit dazu. QR-Codes können die Lösung sein. Sie müssen sie nur einscannen und werden automatisch auf die Seite geleitet werden, auf der sie ihre Meinung schreiben sollen

Falls erforderlich, warum nicht eine Begleitende Ermäßigung für alle die sich über eine positive Bewertung freuen? Ihre QR-Code-Marketingstrategie wird mehr gute Ergebnisse erzielen.

QR-Code-Generator-Anleitung - 9 einfache Schritte

6. Nutzen Sie QR-Codes zur Generierung von Leads.

Informieren Sie Ihre Kunden, dass sie einen Rabatt erhalten, wenn sie Ihren QR-Code verwenden. Wie das geht? Indem Sie eine klare Aufforderung zum Handeln in das Design des Codes einbauen. Das ist ein origineller Weg, um Leads zu generieren.

Sie können das Wort, das Sie als CTA verwenden möchten, frei wählen, aber das sind nur einige Beispiele:

  • Scannen, um eine kostenlose Testversion zu erhalten
  • Scannen, um Ihren Leitfaden zu erhalten
  • Etc.

Die Idee ist, dass den Nutzern einen guten Grund geben, den Code zu scannen damit Sie im Gegenzug deren Kontaktdaten erhalten können.

QR-Code generiert Leads und bringt sie zum Handeln

7. Umleitung zu bestimmten Seiten.

Landing Page oder Website.

Helfen Sie Ihren Kunden, zu einer bestimmten Seite auf Ihrer Website zu gelangen, indem Sie ihnen den richtigen QR-Code geben. Der QR-Code führt sie zum Beispiel zu einer Landing Page, einer Anmeldeseite... So verschwenden sie keine Zeit mit dem Suchen oder Navigieren auf Ihrer Website.

Extern zur Website als Ihr soziales Medium.

Fast alle erfolgreichen Unternehmen haben eine Präsenz in den sozialen Medien. Wenn Sie noch kein Konto oder keine Seite in den sozialen Medien haben, ist es an der Zeit, eines zu erstellen. Das ist der erste Schritt.

Teilen Sie es dann so oft wie möglich. Um Ihre Zeit und die Ihres Zielpublikums zu sparen, können Sie einen QR-Code verwenden. Sobald Ihre potenziellen Kunden auf Ihrer Seite angekommen sind, werden einige von ihnen Ihnen wahrscheinlich folgen, um über neue Updates informiert zu werden.

Im Gegensatz zum Eintippen eines Links ist das Scannen eines QR-Codes einfacher. Codes verbessern das Nutzererlebnis und sind für Ihr Unternehmen unerlässlich.

8. Erleichtern Sie die Besichtigung Ihrer Büroräume.

Mit dem QR-Code können Sie Ihre Kanäle verbinden: digitale und physische Geschäfte. Diejenigen, die Ihre Büroräume besuchen müssen, aber Schwierigkeiten haben, den Standort zu finden, können Sie mit dem Karten-QR-Code leiten. Der Code zeigt ihnen nicht nur genau, wo Sie sich befinden, sondern auch die Reiseroute. Das ist sogar besser als die manuelle Suche nach der Adresse auf Online-Karten.

Erleichtern Sie den Besuch Ihrer Büroräume

9. Gut mit der Öffentlichkeit bei Veranstaltungen umgehen.

Nutzen Sie die Veranstaltungen, die Sie organisieren, um die QR-Code-Marketingstrategie anzuwenden. In der Tat ist es nicht einfach, eine Veranstaltung zu organisieren. Mit der Marketingstrategie Event QR Codes wird es einfacher.

Sie sind zum Beispiel eine gute Möglichkeit, um die Menschenmenge bei Großveranstaltungen zu kontrollieren, Benachrichtigungen während der Veranstaltungen zu übermitteln, Tickets zu überprüfen...

10. Mehr Umsatz, weniger Komplikationen im elektronischen Handel.

Im elektronischen Handel sind QR-Codes sehr nützlich. Einige Unternehmer nutzen sie zum Beispiel, um ihre Rabatte und Sonderangebote zu verwalten und leicht zugänglich zu machen. Vergewissern Sie sich, dass Sie den richtigen Call to Action verwenden, um deutlich zu machen, was Sie wirklich anbieten. Die Nutzer sollten nicht raten müssen, was sie mit dem QR-Code tun sollen.

Seien Sie vorsichtig! Egal, welche Art von QR-Code Sie in Ihrer Kampagne verwenden, stellen Sie sicher, dass er gut funktioniert. Prüfen Sie ihn immer, bevor Sie ihn veröffentlichen. Sonst ist die Verwendung von QR-Codes umsonst. Sie würden nur Ihre Zeit verschwenden! Ein guter QR-Code, der richtig eingesetzt wird, bringt vielen Branchen Vorteile. Er spart nicht nur Zeit und Energie, sondern ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Marketingkampagne zu messen.

Kategorien
Business Online Erstellung einer Website

Website oder Facebook?

Warum brauche ich eine Website, wenn ich eine Facebook-Seite habe?

Website oder Facebook-Seite?

Fragen Sie sich, ob Sie eine Website brauchen, wenn Sie bereits eine Facebook-Seite haben?

Gleichzeitig sagen Sie vielleicht:

"Ich will nicht, dass die Leute mein Unternehmen online finden."

Nun, wenn Sie vorhaben, klein und lokal zu bleiben, ist das vielleicht ein guter Plan, aber wenn Sie wachsen wollen, müssen Sie online sein. 

1. Um Ihre Professionalität zu beweisen.

Eine Facebook-Seite wird immer noch als Website für soziale Medien und nicht als Unternehmenswebsite angesehen.

Auf Facebook erwarten die Leute keine Professionalität, aber auf Ihrer Website schon.

Die meisten Menschen haben ihr Unternehmen bereits auf Facebook, aber sie müssen Ihr Unternehmen auch auf Ihrer Website sehen.

Sie haben sicher schon bemerkt, dass viele Unternehmen ihre Website nutzen, um ihre Marke professionell zu präsentieren.

Aber warum genau ist das eine gute Idee?

Es gibt mehrere Gründe, warum viele Unternehmen ihre Website nutzen, um den Menschen einen Eindruck davon zu vermitteln, wer sie sind und was sie tun. 

Eine Website ist daher für die Markenbildung und Professionalität unerlässlich. Das Internet ist ein wettbewerbsintensives Feld, und es geht nicht nur um die Produkte, die Sie anbieten.

Wenn Sie erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich abheben. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist eine professionelle Website.

Unter Kleap zum Beispiel gibt es viele kostenlose Vorlagen, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie das Budget sprengen.

dank der Website an Glaubwürdigkeit gewinnen

2. Um Glaubwürdigkeit zu schaffen.

Eine Website für Ihr Unternehmen ist für den Aufbau von Glaubwürdigkeit entscheidend.

In der heutigen Zeit reicht es nicht mehr aus, ein paar Visitenkarten mit Ihrem Namen zu haben. Es reicht nicht aus, eine Facebook-Seite zu haben.

Die Menschen suchen online nach Bewertungen, Produkten und Informationen über Ihr Unternehmen.

Das Fehlen einer Website für Ihr Unternehmen kann den Kunden zeigen, dass Sie sich nicht darum kümmern oder dass Sie nicht glaubwürdig genug sind, um die Arbeit in Ihr Unternehmen zu stecken.

3. Weltweit sichtbar sein.

Wenn Menschen nach einem Unternehmen in ihrer Nähe suchen, werden sie Ihr Unternehmen nicht auf Facebook finden (es sei denn, sie kennen den Namen Ihres Unternehmens genau).

Die Nutzer werden nicht auf eine Suchseite gehen und den Namen Ihres Unternehmens eingeben.

Sie werden Ihr Unternehmen nur dann in einer Facebook-Suche finden, wenn sie bereits auf Facebook sind.

SEO ist der wichtigste Teil Ihres Marketingkanals. Unter Suchmaschinenoptimierung (SEO) versteht man die Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen.

Obwohl dies nach einem sehr technischen Verfahren klingt, ist es das nicht.

Sie können einfache Dinge tun, wie das Hinzufügen von Schlüsselwörtern zum Titel und zu den Meta-Tags Ihrer Seite, bis hin zu komplizierteren Techniken wie dem Hinzufügen von eingehenden Links zu Ihrer Website von anderen Websites.

Mit deiner Facebook-Seite kannst du die Suchmaschinenoptimierung nicht wirklich behandeln. Ihre Seite wird also nicht unbedingt sichtbar sein, wenn Leute versuchen, Sie über Facebook zu finden.

Das Problem ist, dass Facebook nicht den Namen Ihres Unternehmens oder Ihre Adresse verwendet, um bei der Suche nach Personen aufzutauchen. Facebook verwendet Ihre anderen Informationen wie Ihre Telefonnummer.

Wir werden Ihnen bald einige SEO-Techniken vorstellen, die Ihnen helfen, Ihre Website zu verbessern.

eine eigene Plattform mit Website haben

4. Ihre eigene Geschäftsplattform zu haben.

Sie haben vielleicht eine große Fangemeinde auf Facebook aufgebaut, aber die gehört nicht Ihnen.

Soziale Medienplattformen wie Facebook können Sie jederzeit rausschmeißen, wenn sie wollen. Das Schlimmste daran ist, dass Sie in dieser Angelegenheit kein Mitspracherecht haben.

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten hart daran, ein Publikum auf Facebook aufzubauen. Sie haben viel Zeit und Geld in Ihre Facebook-Seite und Ihre Content-Strategie investiert.

Sie haben eine große Fangemeinde aufgebaut und planen nun, diese zu Geld zu machen. Du arbeitest hart daran, deine Facebook-Seite zu promoten und ein Geschäft um sie herum aufzubauen.

Doch eines Tages wachen Sie auf und erfahren, dass Facebook Sie rausgeschmissen hat. Deine Seite ist weg.

Alle Ihre Anhänger sind verschwunden. Ihr Werk ist vom Erdboden verschluckt worden.

Facebook ist kein kostenloser Hosting-Dienst. Facebook ist Eigentümer der Seite, die Sie haben, und kann sie Ihnen jederzeit wegnehmen, wenn sie wollen.

Es gibt eine Menge Horrorgeschichten im Internet über Unternehmen, die ihre Fanpage für geschäftliche Zwecke genutzt haben und plötzlich beschloss Facebook, die Seite zu schließen.

Die Besitzer der Fanpage konnten nichts dagegen tun, und das Ergebnis war, dass eine Menge harter Arbeit umsonst war.

Abschließend lässt sich sagen, dass Sie mit einer eigenen Website die volle Kontrolle darüber haben, wie sie aussieht und welche Funktionen Sie benötigen, um Ihr Unternehmen zu unterstützen.

Sie sind die Person, die für alles verantwortlich ist, was auf Ihrer Website geschieht.

Wenn Sie Änderungen vornehmen möchten, können Sie dies jederzeit tun. Ihre Website ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Kunden zu zeigen, wer Sie sind und was Sie ihnen bieten können.

5. Entwicklung einer Marketingstrategie.

Eine Website ist ein notwendiger Bestandteil der Marketingstrategie für alle Arten von Unternehmen, vom Kleinbetrieb bis zum Großunternehmen. Eine Website kann für eine Vielzahl von Zwecken genutzt werden, z. B. zur Bereitstellung von Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung, zur Gewinnung neuer Kunden oder zur Steigerung des Absatzes bei bestehenden Kunden.

Um erfolgreich zu sein, muss eine Website attraktiv und benutzerfreundlich sein und die erforderlichen Informationen leicht auffindbar bereitstellen. Obwohl das Thema Website-Design den Rahmen dieses Artikels sprengen würde, ist es wichtig, dass ein Unternehmen bei der Gestaltung seiner Website einige grundlegende Konzepte im Hinterkopf behält.

6. Um mehr Leads und Kunden zu gewinnen.

Facebook hat in den letzten Jahren mit der Zunahme der sozialen Medien an Beliebtheit gewonnen. Trotz der Tatsache, dass es die beliebteste Social-Media-Plattform ist, gibt es Menschen, die sie nicht nutzen. Wenn Ihre Website die Facebook-API verwendet, um Beiträge auf Ihrer Seite zu veröffentlichen, bedeutet das, dass jeder, dem Ihre Seite gefallen hat, Ihre Beiträge erhält. Wenn Sie ein Unternehmen haben, ist das wahrscheinlich eine gute Sache. Wenn du jedoch ein Gewinnspiel oder eine Werbeaktion durchführst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dir potenzielle Teilnehmer und Unterstützer entgehen, da sie Facebook nicht nutzen.

Website vs. Facebook-Seite

7. Frei in den Funktionalitäten zu sein.

Auf Ihrer Facebook-Seite können Sie Links, Bilder, Videos und vieles mehr veröffentlichen. Auf der anderen Seite können Sie dank Ihrer Website mehr tun. Da Sie die volle Kontrolle über Ihre Website haben, können Sie sie zum Beispiel individueller gestalten. Ihre Website kann mehr sein als nur eine Plattform für die Auflistung Ihrer Geschäftsinformationen und Produkte. Sie können sie nutzen, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten, sie auf Ihre Social-Media-Seiten zu leiten und sie in zahlende Kunden zu verwandeln.

8. Um sich von den Wettbewerbern abzuheben.

Als Unternehmer neigen wir dazu, uns auf einen neuen Trend zu konzentrieren und die alten Trends zu vergessen. Heutzutage verstehen viele Unternehmer nicht, wie wichtig es ist, sowohl eine Website als auch eine Facebook-Seite zu haben, wenn es darum geht, in den Augen ihrer Kunden Vertrauen aufzubauen.

Facebook ist das größte soziale Netzwerk der Welt, aber es ist auch das wettbewerbsintensivste. Es gibt Millionen von Unternehmen und Einzelpersonen, die versuchen, Ihre Aufmerksamkeit auf Facebook zu gewinnen, und nur eine Handvoll von ihnen wird erfolgreich sein. Wenn du keine ansprechende Facebook-Seite hast, sind deine Erfolgschancen viel geringer als bei einer dynamischen Präsenz. Es ist an der Zeit, über eine Website nachzudenken, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Wenn Ihr potenzieller Kunde keinen Unterschied zu Ihrem Konkurrenten sieht, wird er/sie sich vielleicht für denjenigen entscheiden, der sowohl eine Facebook-Seite als auch eine Website hat. Sie können Ihren Kunden verlieren, wenn Sie keine Website haben. 

Die Facebook-Seite dient eher der Unterstützung Ihrer Website.

Es gibt eine einfache Möglichkeit, Ihre Website dank Ihrer Facebook-Seite bekannter zu machen und sie effektiver zu gestalten.

Laden Sie Ihre Follower (Ihre potenziellen Kunden) ein, sich Ihre Website anzusehen und Sie vielleicht sogar anzurufen oder eine E-Mail zu schreiben. Facebook ist eine großartige Möglichkeit, für Ihre Website zu werben und neue Kunden zu gewinnen, aber es ist nicht immer die einfachste Sache.

Es gibt viele Dinge, auf die man achten muss.

Sie müssen sich überlegen, wie Sie für Ihre Website werben, und Sie müssen die richtigen Informationen an die richtigen Leute weiterleiten.

Außerdem ist Facebook die beliebteste Social-Media-Plattform.

Facebook-Seiten für Unternehmen sind eine hervorragende Möglichkeit, mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben, ihnen etwas Besonderes zu bieten und Ihre Marke zu stärken.

Eine Seite ist wie ein Facebook-Konto: Hier können Sie Fotos, Videos und Aktualisierungen mit Ihren Kunden teilen und sich mit anderen verbinden, die ebenfalls an den Inhalten Ihrer Marke interessiert sind.

Abschließend kann man sagen, dass Ihre Facebook-Seite eine Erweiterung Ihrer Website sein sollte.

Ihre Facebook-Seite sollte alle Informationen enthalten, die auch auf Ihrer Website zu finden sind, z. B. Geschäftszeiten, Adresse und Telefonnummer.

Facebook kann eine großartige Möglichkeit sein, Kunden ein interaktiveres Erlebnis zu bieten.

Eine Website für Ihr Unternehmen ist ein äußerst wichtiger Bestandteil Ihrer Marketingstrategie.

Und da sich die Menschen heute mehr und mehr auf das Internet verlassen, um ihre Informationen zu erhalten, ist Ihre Website wichtiger denn je.

Aber keine Website zu haben, ist keine Option mehr, wenn man in der heutigen Geschäftswelt wettbewerbsfähig bleiben will. Bis jetzt, Lernen Sie, Ihre eigene Website zu erstellen. Es ist einfach und kostenlos!

Kategorien
Erstellung einer Website Business Online

Auswahl eines Firmennamens: 8 Tipps für den Anfang

Denken Sie daran, dass Ihr Firmenname eine Marke ist und Ihr Unternehmen Ihr Baby ist. Deshalb müssen Sie sich bei der Wahl eines Firmennamens Zeit nehmen.

Sie möchten nicht eines Tages aufwachen und Ihr Baby nackt herumlaufen sehen oder einen anderen Namen hören.

Bevor Sie Ihrem Baby einen Namen geben, müssen Sie sich sicher sein, dass Sie ihm einen Namen geben wollen. Hier sind einige Tipps für die Wahl eines Unternehmensnamens.

1. Die Wahl eines aussagekräftigen Firmennamens.

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie als Startup-Gründer treffen werden, ist die Frage, wie Ihr Startup heißen soll.

Sie haben es wahrscheinlich schon einmal gehört: "Der Name ist der erste Eindruck", und das stimmt auch. Sie müssen dafür sorgen, dass er zählt.

Es stellt sich also die Frage, wie Sie den Namen Ihres Unternehmens wählen werden.

Sie können sich inspirieren lassen oder sogar einen Namen aus Ihrer Familiengeschichte nehmen. Aber am besten ist es, wenn Sie sich in die Lage Ihres Kunden versetzen. Was würden Sie gerne von Ihrem potenziellen Projekt hören? 

Die Wahl eines einprägsamen und leicht auszusprechenden Firmennamens ist notwendig.

Aber denken Sie daran, dass er auch beschreibend sein muss. Es sollte einfach sein, allein aus dem Namen herauszufinden, was Ihre Botschaft ist, ohne weiter lesen zu müssen.

Vermeiden Sie zu vage ("Das Unternehmen" oder "Der Online-Shop") oder zu aussagekräftige Namen ("Das Unternehmen" oder "Die Marketingagentur").

Überlegen Sie sich, was Ihr Unternehmen ausmacht

Worum geht es in Ihrem Unternehmen?

Dies ist die grundlegende Frage, die sich hinter Ihrem Firmennamen verbirgt. Unsere Liste der Dinge, die Sie beachten müssen, soll Ihnen dabei helfen.

Schreiben Sie Ihre Ziele und Ihr Leitbild auf. Schauen Sie sich dann Ihren Geschäftsplan und Ihren USP an.

Von dort aus können Sie die Liste der Namen eingrenzen, die für Ihr Unternehmen geeignet sind.

Die Wahl eines Firmennamens, der Sie von der Masse abhebt

2. Heben Sie sich ab, indem Sie auch verwandte Wörter in Ihrem Firmennamen verwenden.

Die Wahl eines Unternehmensnamens ist für viele Unternehmer keine leichte Aufgabe. Sie tappen in die Falle zu denken, dass ein Name einzigartig sein muss, und je ungewöhnlicher er ist, desto besser.

Sie halten sich an Wörter, die nichts mit ihrem Unternehmen zu tun haben, und gehen von der falschen Annahme aus, dass ihr Firmenname das wichtigste Marketinginstrument ist. 

In Wirklichkeit ist es der erste Eindruck Ihres Unternehmens, der in den Augen potenzieller Kunden das Bild Ihres Unternehmens prägt.

Achten Sie also auf die Wahl Ihres Firmennamens und vermeiden Sie es, denselben Namen wie Ihre Konkurrenten zu verwenden.

Sie müssen einige Schlüsselwörter verwenden, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen, aber auf kreative Art und Weise. 

Sie sollten sich ansehen, wie andere Unternehmen verwandte Wörter kreativ einsetzen.

Zum Beispiel ist "Bamboo" eine gute Möglichkeit, einen einprägsamen Namen für ein Geschäft für Bambusbekleidung zu kreieren.

Wenn Sie ein Café eröffnen, werden Sie mit einem erfundenen Wort wie "cuppa" sicherlich für Gesprächsstoff sorgen. Das ist eine gute Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben und Ihr Unternehmen unvergesslich zu machen.

Machen Sie gegebenenfalls ein Brainstorming bei der Auswahl eines Namens für Ihr Unternehmen.

Das Brainstorming ist die wichtigste Phase des kreativen Prozesses. Hier entstehen Ideen und Optionen, aus denen Sie auswählen, wenn Sie mit dem kreativen Prozess beginnen.

Je kreativer und freier Sie in dieser Phase denken können, desto mehr Ideen werden Sie entwickeln und desto mehr Möglichkeiten werden Ihnen zur Verfügung stehen. Je mehr Optionen Sie haben, desto bessere Entscheidungen werden Sie treffen. 

Es ist wichtig, dass jeder Name, den Sie in Erwägung ziehen, von anderen Personen gründlich geprüft und bewertet wurde. Ein Brainstorming ist eine gute Möglichkeit, um eine Vielzahl von Namensideen zu finden und eine große Anzahl von Ideen zu sammeln, aus denen Sie auswählen können.

Geben Sie der Sache Zeit. Geben Sie sich die Zeit, die Sie brauchen. Genug Zeit, um zurückzutreten.

Es gibt keinen Grund, diesen Prozess zu überstürzen. (Es ist schon schwierig genug, eine Liste von Namen zu erstellen, und noch schwieriger ist es, diese auf einen einzigen Namen zu beschränken).

Sobald Sie eine erste Vorauswahl getroffen haben, sollten Sie abwarten, welche davon in den nächsten Tagen Bestand hat.

3. Wählen Sie einen Namen, der leicht auszusprechen ist.

Es mag zwar verlockend sein, einen komplexen, eleganten und anspruchsvollen Namen für Ihr Unternehmen zu wählen, aber Sie sollten bedenken, dass Ihr Firmenname bald auf Lastwagen, Gebäuden und Websites prangen wird. Sie müssen in der Lage sein, Ihren Markennamen über diese Medien zu kommunizieren, ohne die Dinge zu kompliziert zu machen. Die besten Marken haben einfache Namen, die leicht zu buchstabieren, zu merken und zu vermitteln sind.

Ein Unternehmensname, der sich von dem Ihrer Konkurrenten unterscheidet

4. Ein Name, der nichts mit Ihren Konkurrenten zu tun hat.

Manchmal ist es leicht, sich in dem Moment zu verfangen und einen Namen zu verwenden, der einem Ihrer Konkurrenten zu ähnlich ist.

Wenn Sie sich einen Namen überlegen, sollten Sie die anderen Marken der Branche berücksichtigen. Sie möchten keinen Unternehmensnamen wählen, der einem Konkurrenten zu sehr ähnelt und am Ende unoriginell erscheint.

Das Letzte, was Sie wollen, ist, ein Geschäft zu eröffnen und einen unzufriedenen Kunden zu haben, der Sie für einen weiteren Konkurrenten hält.

7 Regeln für das Verfassen guter Produktbeschreibungen

5. Ihr eigener Name als Name für Ihr Unternehmen: eine schlechte Idee.

Sie können zwar Ihren eigenen Namen verwenden, aber lassen Sie sich nicht dazu verleiten. Ihr Firmenname sollte den Leuten sagen, was Sie tun und was Sie verkaufen. 

Wenn Sie Freiberufler sind und Ihre eigene Marke schaffen wollen, ist die Wahl eines Namens für Ihr Unternehmen einfach.

Sie können Ihren eigenen Namen wählen und Ihre Website starten. Wenn Sie aber ein Unternehmen betreiben, das in Zukunft wachsen soll, müssen Sie über die Wahl eines anderen Namens nachdenken.

Es kann sein, dass Sie den Namen Ihres Unternehmens ändern müssen, wenn das Unternehmen nicht gut läuft oder wenn Sie es verkaufen wollen. Dies kann sich auf den Wert Ihres Unternehmens, das Branding und sogar auf Ihre Zukunftspläne auswirken. 

6. Verwenden Sie keine Akronyme

Es ist verlockend, in Ihrem Marketingmaterial Akronyme zu verwenden. Schließlich erregen Akronyme Aufmerksamkeit. Aber die Verwendung von Akronymen in Ihrem Marketingmaterial kann eine schlechte Idee sein. Und warum? Weil Akronyme verwirrend sein können. 

In der Anfangsphase Ihres Unternehmens, wenn Ihr Ziel darin besteht, Ihre Marke zu etablieren und sich an die Öffentlichkeit zu wenden, sollten Sie mit Akronymen sehr vorsichtig sein. Akronyme werden nicht von allen verstanden. Auch wenn einige Ihrer potenziellen Kunden wissen, was Ihr Unternehmen ist, können sie mit dem Akronym nichts anfangen.

Dies kann dazu führen, dass Ihre Marke distanziert, unnahbar oder sogar versnobt wirkt. Das Akronym Ihres Unternehmens ist eine Repräsentation Ihrer Marke.

Wenn Ihre Marke als vertrauenswürdig gelten soll, ist es wichtig, Akronyme zu vermeiden. Wenn Sie ein Akronym verwenden müssen, sollten Sie es am besten in seiner Gesamtheit verwenden.

7. Denken Sie über die Entwicklung Ihres Unternehmens nach.

Ein skalierbarer Name ist ein Name, den Sie leicht erweitern und auf verwandte Produkte und Dienstleistungen anwenden können. 

Achten Sie bei der Wahl eines Geschäfts- oder Dienstleistungsnamens auch darauf, dass er in jeder Stadt oder Region verwendet werden kann. Sie möchten nicht die Adresse Ihrer Website ändern müssen, wenn Sie Ihr Unternehmen in eine andere Stadt verlegen.

Wenn Sie zum Beispiel einen Reinigungsdienst betreiben, sollten Sie Ihr Unternehmen "Cleaners" nennen. Wenn Sie jedoch planen, in andere Städte zu expandieren, z. B. nach New York, sollten Sie Ihren Namen in "City Cleaners" ändern. Es ist eine einfache Änderung, die Sie aber bei der Namensgebung für Ihr Unternehmen berücksichtigen sollten.

Wie benutzt man den Kleap Code Generator?

Auswahl eines verfügbaren Firmennamens

8. Stellen Sie sicher, dass eine verwandte Domäne verfügbar ist

Dies ist ein sehr wichtiger Faktor, den Sie beachten müssen, wenn Sie einen Domänennamen registrieren wollen. Sie müssen sich vergewissern, dass der Name, den Sie verwenden möchten, verfügbar ist. Prüfen Sie, ob der Name, den Sie verwenden möchten, als Marke eingetragen ist. Nutzen Sie die Suchfunktion des U.S. Patent and Trademark Office, Trademark Electronic Search System (Tess), um nach Ihrer Marke zu suchen.

Sie sollten auch eine Reihe von Suchanfragen bei Google und anderen Suchmaschinen durchführen, um festzustellen, ob jemand den Namen als Domänennamen oder in einem Domänennamen verwendet hat. Wenn er verfügbar ist und nicht verwendet wird, haben Sie eine gute Gelegenheit, ihn als Marke zu registrieren.

Wenn Sie eine Online-Präsenz planen, was Sie auf jeden Fall tun sollten, sollten Sie sich vergewissern, dass die gewünschte Domain verfügbar ist, indem Sie einen Domainnamen-Check durchführen. Der Domänennamen-Checker ist ein kostenloses Tool, mit dem Sie überprüfen können, ob ein Domänenname zur Registrierung verfügbar ist.

Die Registrierung eines Domänennamens ist ein wichtiger Schritt für den Erfolg Ihrer Website.

Ihr Domänenname sagt der Welt, worum es auf Ihrer Website geht. Er ist leichter zu merken als eine Ansammlung von Zahlen und Buchstaben. Er ist eine Erweiterung Ihrer Marke und sagt den Kunden, was sie von Ihnen erwarten können. Er hilft Ihnen, sich von der Masse abzuheben.

Wenn sie verfügbar ist, haben Sie die Möglichkeit, sie entweder vom derzeitigen Eigentümer oder über eine Registrierungsstelle für Domänennamen zu kaufen. Dann können Sie beginnen Ihre Website erstellen.

Die Wahl eines Firmennamens kann schwierig sein, und je mehr Sie darüber nachdenken, desto besser. Die Wahl des Firmennamens ist nicht nur für den offiziellen Start Ihres neuen Unternehmens von entscheidender Bedeutung, sondern auch, wenn es darum geht, Ihre eigene Position in der Welt der Kleinunternehmen zu finden.

Eine Sache, die Sie bei der Wahl eines Namens für Ihr Unternehmen im Auge behalten sollten, ist, dass Sie etwas Originelles brauchen.

Denken Sie daran, dass gängige Namen auch von anderen Personen verwendet werden. Achten Sie also darauf, dass Sie genügend Details angeben oder bestimmte Wörter verwenden, damit die Kunden jederzeit wissen, worauf Sie hinauswollen.

Wir hoffen, dass diese Tipps für die Wahl eines Firmennamens Ihnen geholfen haben!