Website oder Facebook?

Warum brauche ich eine Website, wenn ich eine Facebook-Seite habe?

Website oder Facebook-Seite?

Fragen Sie sich, ob Sie eine Website brauchen, wenn Sie bereits eine Facebook-Seite haben?

Gleichzeitig sagen Sie vielleicht:

"Ich will nicht, dass die Leute mein Unternehmen online finden."

Nun, wenn Sie vorhaben, klein und lokal zu bleiben, ist das vielleicht ein guter Plan, aber wenn Sie wachsen wollen, müssen Sie online sein. 

1. Um Ihre Professionalität zu beweisen.

Eine Facebook-Seite wird immer noch als Website für soziale Medien und nicht als Unternehmenswebsite angesehen.

Auf Facebook erwarten die Leute keine Professionalität, aber auf Ihrer Website schon.

Die meisten Menschen haben ihr Unternehmen bereits auf Facebook, aber sie müssen Ihr Unternehmen auch auf Ihrer Website sehen.

Sie haben sicher schon bemerkt, dass viele Unternehmen ihre Website nutzen, um ihre Marke professionell zu präsentieren.

Aber warum genau ist das eine gute Idee?

Es gibt mehrere Gründe, warum viele Unternehmen ihre Website nutzen, um den Menschen einen Eindruck davon zu vermitteln, wer sie sind und was sie tun. 

Eine Website ist daher für die Markenbildung und Professionalität unerlässlich. Das Internet ist ein wettbewerbsintensives Feld, und es geht nicht nur um die Produkte, die Sie anbieten.

Wenn Sie erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich abheben. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist eine professionelle Website.

Unter Kleap zum Beispiel gibt es viele kostenlose Vorlagen, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie das Budget sprengen.

gain credibility thanks to website

2. Um Glaubwürdigkeit zu schaffen.

Eine Website für Ihr Unternehmen ist für den Aufbau von Glaubwürdigkeit entscheidend.

In der heutigen Zeit reicht es nicht mehr aus, ein paar Visitenkarten mit Ihrem Namen zu haben. Es reicht nicht aus, eine Facebook-Seite zu haben.

Die Menschen suchen online nach Bewertungen, Produkten und Informationen über Ihr Unternehmen.

Das Fehlen einer Website für Ihr Unternehmen kann den Kunden zeigen, dass Sie sich nicht darum kümmern oder dass Sie nicht glaubwürdig genug sind, um die Arbeit in Ihr Unternehmen zu stecken.

3. Weltweit sichtbar sein.

Wenn Menschen nach einem Unternehmen in ihrer Nähe suchen, werden sie Ihr Unternehmen nicht auf Facebook finden (es sei denn, sie kennen den Namen Ihres Unternehmens genau).

Die Nutzer werden nicht auf eine Suchseite gehen und den Namen Ihres Unternehmens eingeben.

Sie werden Ihr Unternehmen nur dann in einer Facebook-Suche finden, wenn sie bereits auf Facebook sind.

SEO ist der wichtigste Teil Ihres Marketingkanals. Unter Suchmaschinenoptimierung (SEO) versteht man die Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen.

Obwohl dies nach einem sehr technischen Verfahren klingt, ist es das nicht.

Sie können einfache Dinge tun, wie das Hinzufügen von Schlüsselwörtern zum Titel und zu den Meta-Tags Ihrer Seite, bis hin zu komplizierteren Techniken wie dem Hinzufügen von eingehenden Links zu Ihrer Website von anderen Websites.

Mit deiner Facebook-Seite kannst du die Suchmaschinenoptimierung nicht wirklich behandeln. Ihre Seite wird also nicht unbedingt sichtbar sein, wenn Leute versuchen, Sie über Facebook zu finden.

Das Problem ist, dass Facebook nicht den Namen Ihres Unternehmens oder Ihre Adresse verwendet, um bei der Suche nach Personen aufzutauchen. Facebook verwendet Ihre anderen Informationen wie Ihre Telefonnummer.

Wir werden Ihnen bald einige SEO-Techniken vorstellen, die Ihnen helfen, Ihre Website zu verbessern.

have your own platform with website

4. Ihre eigene Geschäftsplattform zu haben.

Sie haben vielleicht eine große Fangemeinde auf Facebook aufgebaut, aber die gehört nicht Ihnen.

Soziale Medienplattformen wie Facebook können Sie jederzeit rausschmeißen, wenn sie wollen. Das Schlimmste daran ist, dass Sie in dieser Angelegenheit kein Mitspracherecht haben.

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten hart daran, ein Publikum auf Facebook aufzubauen. Sie haben viel Zeit und Geld in Ihre Facebook-Seite und Ihre Content-Strategie investiert.

Sie haben eine große Fangemeinde aufgebaut und planen nun, diese zu Geld zu machen. Du arbeitest hart daran, deine Facebook-Seite zu promoten und ein Geschäft um sie herum aufzubauen.

Doch eines Tages wachen Sie auf und erfahren, dass Facebook Sie rausgeschmissen hat. Deine Seite ist weg.

Alle Ihre Anhänger sind verschwunden. Ihr Werk ist vom Erdboden verschluckt worden.

Facebook ist kein kostenloser Hosting-Dienst. Facebook ist Eigentümer der Seite, die Sie haben, und kann sie Ihnen jederzeit wegnehmen, wenn sie wollen.

Es gibt eine Menge Horrorgeschichten im Internet über Unternehmen, die ihre Fanpage für geschäftliche Zwecke genutzt haben und plötzlich beschloss Facebook, die Seite zu schließen.

Die Besitzer der Fanpage konnten nichts dagegen tun, und das Ergebnis war, dass eine Menge harter Arbeit umsonst war.

Abschließend lässt sich sagen, dass Sie mit einer eigenen Website die volle Kontrolle darüber haben, wie sie aussieht und welche Funktionen Sie benötigen, um Ihr Unternehmen zu unterstützen.

Sie sind die Person, die für alles verantwortlich ist, was auf Ihrer Website geschieht.

Wenn Sie Änderungen vornehmen möchten, können Sie dies jederzeit tun. Ihre Website ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Kunden zu zeigen, wer Sie sind und was Sie ihnen bieten können.

5. Entwicklung einer Marketingstrategie.

Eine Website ist ein notwendiger Bestandteil der Marketingstrategie für alle Arten von Unternehmen, vom Kleinbetrieb bis zum Großunternehmen. Eine Website kann für eine Vielzahl von Zwecken genutzt werden, z. B. zur Bereitstellung von Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung, zur Gewinnung neuer Kunden oder zur Steigerung des Absatzes bei bestehenden Kunden.

Um erfolgreich zu sein, muss eine Website attraktiv und benutzerfreundlich sein und die erforderlichen Informationen leicht auffindbar bereitstellen. Obwohl das Thema Website-Design den Rahmen dieses Artikels sprengen würde, ist es wichtig, dass ein Unternehmen bei der Gestaltung seiner Website einige grundlegende Konzepte im Hinterkopf behält.

6. Um mehr Leads und Kunden zu gewinnen.

Facebook hat in den letzten Jahren mit der Zunahme der sozialen Medien an Beliebtheit gewonnen. Trotz der Tatsache, dass es die beliebteste Social-Media-Plattform ist, gibt es Menschen, die sie nicht nutzen. Wenn Ihre Website die Facebook-API verwendet, um Beiträge auf Ihrer Seite zu veröffentlichen, bedeutet das, dass jeder, dem Ihre Seite gefallen hat, Ihre Beiträge erhält. Wenn Sie ein Unternehmen haben, ist das wahrscheinlich eine gute Sache. Wenn du jedoch ein Gewinnspiel oder eine Werbeaktion durchführst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dir potenzielle Teilnehmer und Unterstützer entgehen, da sie Facebook nicht nutzen.

website vs facebook page

7. Frei in den Funktionalitäten zu sein.

Auf Ihrer Facebook-Seite können Sie Links, Bilder, Videos und vieles mehr veröffentlichen. Auf der anderen Seite können Sie dank Ihrer Website mehr tun. Da Sie die volle Kontrolle über Ihre Website haben, können Sie sie zum Beispiel individueller gestalten. Ihre Website kann mehr sein als nur eine Plattform für die Auflistung Ihrer Geschäftsinformationen und Produkte. Sie können sie nutzen, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten, sie auf Ihre Social-Media-Seiten zu leiten und sie in zahlende Kunden zu verwandeln.

8. Um sich von den Wettbewerbern abzuheben.

Als Unternehmer neigen wir dazu, uns auf einen neuen Trend zu konzentrieren und die alten Trends zu vergessen. Heutzutage verstehen viele Unternehmer nicht, wie wichtig es ist, sowohl eine Website als auch eine Facebook-Seite zu haben, wenn es darum geht, in den Augen ihrer Kunden Vertrauen aufzubauen.

Facebook ist das größte soziale Netzwerk der Welt, aber es ist auch das wettbewerbsintensivste. Es gibt Millionen von Unternehmen und Einzelpersonen, die versuchen, Ihre Aufmerksamkeit auf Facebook zu gewinnen, und nur eine Handvoll von ihnen wird erfolgreich sein. Wenn du keine ansprechende Facebook-Seite hast, sind deine Erfolgschancen viel geringer als bei einer dynamischen Präsenz. Es ist an der Zeit, über eine Website nachzudenken, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Wenn Ihr potenzieller Kunde keinen Unterschied zu Ihrem Konkurrenten sieht, wird er/sie sich vielleicht für denjenigen entscheiden, der sowohl eine Facebook-Seite als auch eine Website hat. Sie können Ihren Kunden verlieren, wenn Sie keine Website haben. 

Die Facebook-Seite dient eher der Unterstützung Ihrer Website.

Es gibt eine einfache Möglichkeit, Ihre Website dank Ihrer Facebook-Seite bekannter zu machen und sie effektiver zu gestalten.

Laden Sie Ihre Follower (Ihre potenziellen Kunden) ein, sich Ihre Website anzusehen und Sie vielleicht sogar anzurufen oder eine E-Mail zu schreiben. Facebook ist eine großartige Möglichkeit, für Ihre Website zu werben und neue Kunden zu gewinnen, aber es ist nicht immer die einfachste Sache.

Es gibt viele Dinge, auf die man achten muss.

Sie müssen sich überlegen, wie Sie für Ihre Website werben, und Sie müssen die richtigen Informationen an die richtigen Leute weiterleiten.

Außerdem ist Facebook die beliebteste Social-Media-Plattform.

Facebook-Seiten für Unternehmen sind eine hervorragende Möglichkeit, mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben, ihnen etwas Besonderes zu bieten und Ihre Marke zu stärken.

Eine Seite ist wie ein Facebook-Konto: Hier können Sie Fotos, Videos und Aktualisierungen mit Ihren Kunden teilen und sich mit anderen verbinden, die ebenfalls an den Inhalten Ihrer Marke interessiert sind.

Abschließend kann man sagen, dass Ihre Facebook-Seite eine Erweiterung Ihrer Website sein sollte.

Ihre Facebook-Seite sollte alle Informationen enthalten, die auch auf Ihrer Website zu finden sind, z. B. Geschäftszeiten, Adresse und Telefonnummer.

Facebook kann eine großartige Möglichkeit sein, Kunden ein interaktiveres Erlebnis zu bieten.

Eine Website für Ihr Unternehmen ist ein äußerst wichtiger Bestandteil Ihrer Marketingstrategie.

Und da sich die Menschen heute mehr und mehr auf das Internet verlassen, um ihre Informationen zu erhalten, ist Ihre Website wichtiger denn je.

Aber keine Website zu haben, ist keine Option mehr, wenn man in der heutigen Geschäftswelt wettbewerbsfähig bleiben will. Bis jetzt, Lernen Sie, Ihre eigene Website zu erstellen. Es ist einfach und kostenlos!